video

Kennst du die moderne Methode, um Tiere Ohrmarke Informationen einholen?

in RFID-News on . 0 Comments

Marken nutzt der Mensch Nutztiere seit Hunderten von Jahren zu erkennen. In prähistorischen Zeiten war es eher eine rituelle Handlung. Während des mittleren Alters in Europa wurde heiß branding zur Identifizierung des Inhabers der Tiere. Dies hat ganz durch Geschichte erlitten. Im Westen ist das branding oft Trail Laufwerke und Viehdiebe zugeordnet. Elektronische Kennzeichnung von Tieren ist eine bedeutende Technologie in der modernen Tierhaltung bietet immense Vorteile. Niederfrequenz-Anwendungen sind Hightech-innerhalb der Radiofrequenz-Klassifizierung der Tiere.


Ultra-high-Frequenz (UHF) Einreichungen sind für diesen Zweck geeignet. Dennoch haben UHF Systeme Unzulänglichkeiten durch ihre Wehrlosigkeit, metallische Oberflächen und Flüssigkeiten. Daher ist die Reflexion und die Verschmelzung von elektromagnetischer Strahlung im Umfeld der Tiere oft schwierig. Moderne Anbaumethoden diktieren, sorgfältige und genaue Kontrolle der Tiere, einschließlich die Fähigkeit, neben einzelne Tieren erzählen. Vieh Ohr oder Anerkennung Tags haben in der Regel zur Viehzucht seit Jahrhunderten verwendet. Die Verwendung von ID-Tags hat in Kompetenz in der landwirtschaftlichen Industrie, neben mehr Sicherheit und geringere Kosten für die Verbraucher zu weitreichende Verbesserungen geführt, weil Krankheit und genetischen Mutationen mit jede Verbesserung in der Verfolgung der Tiere leichter identifiziert werden.


Es gibt viele Arten von Identifikation Geräte in Gebrauch, wie Ringe, Tätowierungen und Identifikation Tags. Die abschließenden sind an das Ohr des Tieres befestigt. Normalerweise sie beinhalten Inkjet oder laser-Markierungen, die zum Beispiel das Tier auf die Lage erkennen, wo er aufwuchs. EID-Tags sind kleine "Knopf-Like"-Tags, die im Ohr positioniert sind. Jeder EID Tag hat eine exklusive 15-stellige Nummer aufgedruckt, und die Zahl kann auch durch das Scannen der Tag mit einem EID-Reader gelesen werden. Diese Tags sind für das Leben des Tieres bestimmt. RFID werden häufig genutzt, für elektronische Identifizierung von Tieren oder Gegenständen. In vielen Ausführungen ist die Transpondereinheit mit Daten beladen und an ein Tier oder ein Objekt erkannt werden soll.


Eine hervorragende Anwendung passive RFID-Systems ist für die Kennzeichnung von Tieren in einem fleischverarbeitenden Ort offenbart. Der Grund für die Identifizierung einzelner Tiere in einem fleischverarbeitenden Betrieb ist aus Sicherheits- und Sterilisation und um die Fleischqualität und Anbaumethoden munter.


Eine Ohrmarke trägt in der Regel ein Tier Identifikation Zahl (AIN) oder Code für bestimmtes Tier oder für seine Herde oder Herde, die hilft, in Verfolgung und das Tier zu finden und zu wissen, die detaillierte Informationen über das Tier.

Last update: Aug 25, 2016

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply