Was sind RFID-Armbänder? "CTFAC" gibt Ihnen das vollständige Bild

Ein Radiofrequenz-Identifikationssystem verwendet, wie der Name schon sagt, Radiofrequenz zur Datenübertragung. Diese Technologie wird von verwendet RFID-Armbänder Informationen an einen Back-End-Computer zu übertragen. Sie sind in Musikfestivals, Wasserparks und sogar auf Kongressen weit verbreitet und zu sagen, dass sie beliebt sind, ist eine klare Untertreibung.

Um ein besseres Verständnis für diese revolutionäre Erfindung zu erhalten, die sich von einem strategischen Instrument im Zweiten Weltkrieg zu einer Möglichkeit entwickelt hat, die Erfahrung einer Veranstaltung zu verbessern, wird in diesem Artikel die „CTFAC“ des RFID-Armbandes umfassend vorgestellt, um Ihnen ein tieferes Verständnis dafür zu vermitteln. einschließlich der Komponenten eines RFID-Armbandes, der darin enthaltenen Technologie und seiner Hauptfunktionen.

Wir werden auch einige Beispiele für ihre Anwendungen bereitstellen, insbesondere in der Unterhaltungs- und Freizeitbranche. Schließlich werden wir die verschiedenen Arten von Armbändern auflisten, basierend auf ihrer Häufigkeit und der Art und Weise, wie sie ihre Energie erhalten.

Aufbau eines RFID-Armbandes

Aufbau eines RFID-Armbandes

An RFID Armband enthält sowohl eine RFID-Chip und eine Antenne, die das Smart Tag umfasst. Sie verwenden Funkwellen mit geringem Stromverbrauch, um Daten zu empfangen, zu speichern und zu senden. Auf der Außenseite ist das Etikett von einer Substrat- oder Schutzmaterialschicht bedeckt, die alle Komponenten trägt und in Silikon oder Stoff eingebettet werden kann.

Das betreffende Armband weist häufig eine Innen- und Außenfläche mit äquidistanten Ober- und Unterkanten auf. Es enthält auch eine Nut auf seiner Innenfläche, die einen RFID-Chip und eine Antenne aufweist. Eine Umspritzung deckt alle diese Komponenten ab, um sie auf dem gleichen Abstand zu halten. RFID-Armbänder werden häufig so dekoriert, dass sie mit den Farben des Unternehmens übereinstimmen, das die Veranstaltung abhält.

Technologie des RFID-Armbandes

Das RFID-Armband ist das Produkt der Entwicklung der RFID-Technologie. RFID steht für Radio Frequency Identification. Es handelt sich um eine Art automatische Identifikationstechnologie, die Hochfrequenz für die kontaktlose bidirektionale Datenkommunikation sowie zum Lesen und Schreiben auf Aufzeichnungsmedien (elektronische Tags oder Hochfrequenzkarten) verwendet.

Um den Zweck der Identifizierung und des Datenaustauschs zu erreichen. RFID gilt als eine der vielversprechendsten Informationstechnologien des 21. Jahrhunderts, und RFID-Armbänder gelten auch als revolutionäres intelligentes Produkt, das unsere Lebensweise verändert.

Technologie des RFID-Armbandes

Beim Lesen der codierten Informationen überträgt ein RFID-Scanner die Informationen. Das Tag empfängt dann die Übertragung und liefert eine Identifikationsnummer. Die Informationen auf einem RFID-Armband können in Echtzeit geändert und durch Verschlüsselung und Kennwörter geschützt werden. Es ist wichtig, sie sicher zu verwahren, da die Smart Tags von Anmeldeinformationen bis zu Social Media-Profilen gespeichert werden können.

Eine großartige Sache bei RFID-Armbändern ist die Tatsache, dass sie aus jeder Richtung gelesen werden können. Die Smart Tags können auch in nicht leitenden Materialien verwendet werden.

Da die meisten RFID-Armbänder jedoch mit hoher Frequenz arbeiten, können sie nur einen Teilnehmer innerhalb des Veranstaltungsortes lokalisieren und können daher nicht als Ortungsgerättrotz der Vorteile, die dies für das Sicherheitspersonal bedeuten würde.

RFID-Armbänder können neu programmiert werden, falls sie verloren gehen oder gestohlen werden. Sie können auch mit anderen Armbändern verbunden werden, um zu verhindern, dass Kinder bestimmte Bereiche betreten. Ein weiterer interessanter Aspekt eines RFID-Armbandes ist, dass ihre Speicherkapazität von der Art des Etiketts abhängt.

Ein passives RFID-Tag kann bis zu 3.72 Kilo speichernbytes, was ausreicht, um Namen, Adressen und Kreditkartennummern zu speichern. Ultrahochfrequenz-Tags, die für die Luft- und Raumfahrtindustrie verwendet werden, können jedoch bis zu 8 kg erreichenbytes, während die RFID-Tags für die Zugangskontrolle typischerweise 3 Kilo betragenbytes oder kleiner.

Die Technologie in einem RFID-Armband ist für Veranstalter praktisch. Einer der Gründe ist die Leserate. Im Gegensatz zu Barcode-Armbändern haben RFID-Armbänder einen hohen Durchsatz, sodass das Personal am Eingang innerhalb weniger Minuten mehrere Tags scannen kann. Andererseits benötigen sie keine Sichtlinie, da sie in einer Lesedistanz gescannt werden können.

Funktionen von RFID Armband

Viele von Ihnen hätten RFID-Armbänder verwenden sollen, aber in Ihrem Eindruck ist es nur ein Armband, mit dem Sie ein Konzert, einen Themenpark, ein Hotel usw. betreten können, ohne es genau zu verstehen. Es ist sicherlich mehr als das.

  • Zahlungen: Mit der Armbandtechnologie können Kunden ähnlich wie mit Kreditkarten bar bezahlen. Teilnehmer können ihre Zahlungsinformationen vor der Veranstaltung zum RFID-Tag hinzufügen.
  • Self-Check-In: RFID-Systeme beschleunigen den Eingabevorgang, da sie vor der Versendung an die Kunden vorautorisiert werden können, sodass sie einchecken können, sobald sie die Räumlichkeiten erreicht haben.
  • Access Control: Am Eingang kann ein RFID-Armband gescannt werden, sodass für die Teilnahme an einer Veranstaltung weniger Tickets mitgeführt werden müssen.
  • Echtzeitanalyse: Ein RFID-System kann für Organisatoren eine große Hilfe sein. Sie ermöglichen es ihnen, geschäftige Zeiten, Wartezeiten und beliebte Attraktionen im Auge zu behalten.
  • Datentransfer: RFID-Scanner verfügen über ein codiertes Funksignal, das den Tag identifiziert und mit einer Datenbank mit Informationen zum Kunden verknüpft ist.

Anwendungen und Vorteile von RFID-Armbändern

Ein RFID-Armband hat viele Verwendungsmöglichkeiten. Seit der Entdeckung im Zweiten Weltkrieg, ob ein Flugzeug ein Freund oder ein Feind ist, werden mit dieser Technologie Zahlungen, das Supply Chain Management und sogar die Markenauthentifizierung verarbeitet. Die Hauptanwendungsumgebung sieht wie folgt aus:

Hotel Management: Wird für Zahlungs-, Zugangskontroll- und Aktivitätsbereiche verwendet. Ein Hotel auf der spanischen Insel Ibiza, bekannt als die Hauptstadt der Sommernachtbars in Europa, hat eine neue Initiative ins Leben gerufen: Gäste dürfen RFID-Armbänder tragen. Das Armband ist nicht nur eine Zimmerkarte, sondern hat auch eine Schnellzahlungsfunktion. Mithilfe der RFID-Technologie können die Gäste auch Bilder des Hotels und der Aktivitäten auf Facebook hochladen. Dies bringt eine außergewöhnliche Sichtbarkeit des Hotels mit sich und bietet den Gästen ein wertvolles interaktives Erlebnis.

Medizinische Industrie: Krankenhäuser werden zur genauen Identifizierung von Patienten, zur Vermeidung von Medikations- und Pflegefehlern, zur Vermeidung von medizinischen Fehlern und medizinischen Auseinandersetzungen sowie zur Verbesserung der Effizienz und zur Rettung von Menschenleben eingesetzt.

Beispielsweise kann der Armbandchip zuerst den Zustand der Verletzung eines Patienten bestimmen. Bei einer großen Anzahl von Verletzten am Katastrophenort kann der Armband-Scan Ärzten helfen, festzustellen, welche Patienten sofort operiert werden müssen und welche zur Behandlung auf den Rücken übertragen werden können.

Durch Scannen des Chips und Senden der Informationen an das mobile Krankenhaus im Voraus können Ärzte den Operationsplan im Voraus festlegen. Nach der Ankunft im mobilen Krankenhaus kann die Operation zum ersten Mal durchgeführt werden.

Wie Sie wissen, kann jede Sekunde, die in der Katastrophenhilfe gespart wurde, viele Leben retten. Vorläufige Berechnungen legen nahe, dass das System die Effizienz der herkömmlichen Katastrophenchirurgie mehr als verdreifachen könnte.

Veranstaltungsmanagement: Für Konzerte, Sportveranstaltungen, Konferenzen und andere Großveranstaltungen sind RFID-Armbänder nicht nur ein intelligentes und praktisches Ticket, sondern spielen auch eine wichtige Rolle in anderen Aspekten.

Zu den Vorteilen des Einsatzes der RFID-Technologie bei Veranstaltungen gehört die Tatsache, dass die Teilnehmer schnell eintreten können, da die Organisatoren mehrere Armbänder gleichzeitig scannen können und sie nur über einen Sensor winken müssten.

Dies erleichtert den Managern auch die Arbeit, da sie kein Personal mehr für die Bedienung und Interpretation von Scangeräten schulen müssen. Die Verwendung von RFID für Veranstaltungen bedeutet auch, dass für die Veranstaltung nicht mehr Personal am Eingang erforderlich ist.

Ein weiterer Vorteil, den Veranstalter von RFID-Armbändern erhalten können, ist die Tatsache, dass Betrug beseitigt wird. Sie können nicht repliziert werden, da jeder Chip einen eindeutigen Code hat, der im Gegensatz zu herkömmlichen Tickets, die leicht gedruckt und gefälscht werden können, kaum zu duplizieren ist. RFID-Armbänder können ihnen auch dabei helfen, herauszufinden, wie viele Personen anwesend sind, und entsprechend planen.

Management des Unterhaltungszentrums: Auch Freizeitzentren wie Schwimmbäder, Fitnessstudios, Wasserparks, Vergnügungsparks und Theater bevorzugen RFID-Armbänder. Da RFID-Armbänder die Arbeitseffizienz und das Managementniveau erheblich verbessern, finanzielle Lücken effektiv schließen, den wirtschaftlichen Nutzen von Unternehmen sicherstellen und eine umfassende Echtzeitüberwachung und -verwaltung implementieren können.

Anfang dieses Jahres führte ein regionales Disney World Resort RFID-Armbänder ein. Besucher können mit den Einrichtungen des Resorts interagieren, indem sie einfach ihre Armbänder ziehen. Dieses Armband könnte Papiertickets ersetzen, als Hotelzimmerschlüssel, Zahlungskonten und als schnelle Warteschlange dienen, um Informationen über die Interaktionen der Besucher mit Zeichentrickfiguren und deren Standorten zu buchen und aufzuzeichnen.

Campus-Sicherheitsmanagement: Das RFID-Armband kann in die Ortungsfunktion geschrieben werden, um genau zu wissen, wann die Schüler ankommen und die Schule verlassen. Wenn Schüler unter Vergewaltigung und Zwang vom Campus weggebracht werden oder die Schule während der Schulstunden verlassen, gibt das System eine Warnung aus, um das relevante Personal zu informieren, sofortige Verwaltungs- und Entsorgungsmaßnahmen durchzuführen, den Aufenthaltsort der Schüler effektiv zu erfassen und Schüler daran zu hindern verfolgt werden, um das Sicherheitsmanagement der Studenten zu überwachen.

Transport Anwendung: Das RFID-Armband verfügt über eine Zahlungsfunktion, sodass es direkt als Bus- oder U-Bahn-Karte verwendet werden kann. Es ist sehr bequem für den Transport und Sie müssen sich keine Sorgen machen, es wie eine Karte zu verlieren.

Interaktion mit sozialen Medien: Kunden können ihre Social-Media-Konten mit ihren Armbändern verknüpfen, sodass Organisatoren und Marken ihre Veranstaltung vorstellen und das Spielerlebnis verbessern können. Unter anderem können sie einchecken, liken und twittern.

Eine interessante Sache bei RFID-Armbändern sind RFID-fähige Fotokabinen, mit denen die Teilnehmer vor Ort angesprochen werden können. Sie ermöglichen es dem Träger, seine Bilder von der Veranstaltung per E-Mail an sich selbst zu senden, wodurch sich seine Erfahrung während der Veranstaltung verbessert, was uns zu einem weiteren Vorteil von RFIDs führt: einem erhöhten Kundenservice. Diese Technologie ermöglicht es den Managern nicht nur, Kundenanfragen vor Ort zu lösen, sondern auch Handheld-Geräte zu verwenden, um Armbänder zu ersetzen, sobald Probleme auftreten. Eine schnellere Antwort bedeutet einen zufriedenen Kunden, was die Zeit verkürzen kann, die ein Manager in Situationen wie langen Schlangen oder einem unglücklichen Teilnehmer im Allgemeinen benötigt.

Zusätzlich zu der oben genannten Anwendungsumgebung können Sie RFID natürlich auch an anderer Stelle einsetzen. Mit der Entwicklung der RFID-Technologie wird das RFID-Armband in immer mehr Bereichen eingesetzt.

Klassifizierung von RFID-Armbändern

RFID-Armbänder können unterschiedlich gestaltet sein. Je nach Material des Armbandes kann es in folgende Kategorien unterteilt werden:

Silikonarmbänder: Sie sind sehr weich und bequem, ungiftig und wasserdicht, hitzebeständig und langlebig, sehr gut geeignet für Schwimmbäder, Krankenhäuser, Hotelmanagement, Vergnügungsparks, AusstellungenbitIonen, Karneval und andere Umgebungen. Ein gutes Silikonarmband hat eine helle Farbe und verblasst nicht, wodurch die Haut nicht geschädigt wird.

Stoffarmbänder: Diese Armbänder sind allgemein als Festival-Armbänder bekannt, modisch und energisch und werden von vielen jungen Menschen bevorzugt. Armband und RFID-Tag können beliebig kombiniert werden. Etikettenoberfläche und Armband können beide auf die Markeninformationen des Sponsors gedruckt werden. Dies ist eine perfekte Marketingmethode, um Ihre Marke für mehr Menschen sichtbar zu machen.

PVC-Armbänder: Es besteht aus mehrschichtigem PVC-Material, das die Eigenschaften Zugfestigkeit, Komfort und Haltbarkeit aufweist. PVC-Armbänder sind relativ kostengünstig. Im Vergleich zu gewöhnlichen Papierarmbändern ist es wasserdichter und langlebiger. Der medizinische Bereich zieht dieses Armband vor. Es wird auch oft in Wasserparks, Eintrittskarten für Attraktionen, Karneval, Kinderparks und vielem mehr angeboten.

Papierarmbänder: Sie sind Einweg-Armbänder, leicht und kostengünstig. Es ist eine wirtschaftliche Wahl, eine intelligente Identifizierung, Verfolgung und Zugangskontrolle zu erreichen, die sich sehr gut für Großveranstaltungen oder Projekte mit knappen Budgets wie Vergnügungsparks, Konzerten, Sportveranstaltungen und Ausstellungen eignetbitIonen usw. Gutes Papierarmband unterstützt den Vollfarbdruck und eine Farbreduzierung von bis zu 95%.

Das Herzstück des Armbands ist das RFID-Tag, das sich je nach Art der Signalübertragung in folgende Kategorien einteilen lässt:

Aktive Armbänder: Das aktive RFID-Armband sendet über die eingebaute Batterie aktiv Signale, um eine große Entfernung zum Empfangen und Lesen zu erreichen. Es wird häufig in der Baby-Sicherheit, in der Lagergut-Chargenverwaltung und in anderen Anwendungen verwendet, die den Anlass der Fernverwaltung lesen und lokalisieren müssen. Die Lesedistanz kann mehr als 100 Meter betragen und die allgemeinen Betriebsfrequenzen betragen 433 MHz, 900 MHz, 2.45GHz5.8 GHz.

Passive Armbänder: Das passive RFID-Armband ist relativ zum aktiven RFID-Armband. Da es keine eingebaute Batterie gibt, bezieht der Armbandanhänger seine Energie durch Induktionsstrom, wenn er in das Magnetfeld eintritt, um ein Signal zu senden. Die Lesedistanz liegt innerhalb von 10 Zentimetern, und das dedizierte Gerät kann bis zu 1 Meter weit gehen. Die Betriebsfrequenz beträgt hauptsächlich 135 kHz und 13.56 MHz.

Semipassive Armbänder: Das eine zwischen aktiv und passiv macht einige der Mängel von beiden aus. Innerhalb der Batterie, aber die Batterie nur an den internen Stromkreis des Etiketts Netzteil, keine aktiven Signale ausgeben, ist der Energieübertragungsmodus ähnlich dem passiven System, so dass seine Lebensdauer viel länger als die des allgemeinen aktiven Systemetiketts ist.

Das gebräuchlichste RFID-Armband-System in Parks und auf Festivals ist in der Regel das passive Etikett, da eine Welle mit geringer Leistung den Chip aktiviert, um den Träger zu identifizieren.

Abgesehen von den oben genannten Tags kann das RFID-Armband nach seiner Frequenz klassifiziert werden. Die Liste sieht wie folgt aus:

Niederfrequenz: Seine Frequenz reicht von 125 bis 134 kHz. Ihre Lesereichweite ist ebenso gering wie ihre Speicherkapazität. Ihre Datenübertragungsgeschwindigkeit ist niedrig und es können nur wenige Tags gleichzeitig gelesen werden. Es wird häufig für die Zugangskontrolle und die Personenidentifikation verwendet.

Hochfrequenz: Mit einer Frequenz von 13.56 MHzEs hat eine kurze Lesereichweite, aber einen größeren Speicher und eine Datenübertragung mit mittlerer Geschwindigkeit. Das Hochfrequenz-RFID-Band eignet sich für Anwendungen mit hohen Anforderungen an Vertraulichkeit und Sicherheit.

Ultrahochfrequenz: Der schnellste von allen. Es hat eine Frequenz von 433 MHz (Aktiv) bis 856-960 MHz (Passiv), kann bis zu 70 Fuß lesen und verfügt über große Datenkapazitäten mit hohen Datenübertragungsraten. Es wird häufig in Anwendungen verwendet, die eine Fernidentifikation und -ablesung erfordern.

Kurz gesagt, RFID-Armband ist eine weitere Verpackungsform von RFID-Tag, die je nach den Anforderungen der Anwendung unterschiedliche Materialien und Chips auswählen können, um unterschiedliche Funktionen zu erreichen, wodurch unser Leben intelligenter und bequemer wird.

Wenn Sie Fragen zu RFID-Armbändern haben, wenden Sie sich bitte an kontaktieren. Wir beantworten gerne für Sie!

0 Wie
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x