Verfolgung und Identifizierung von RFID-Tieren

In den letzten Jahren kam es weltweit zu anhaltenden Ausbrüchen von Tierepidemien wie Rinderwahnsinn, Maul- und Klauenseuche und Vogelgrippe, die die Gesundheit und das Leben der Menschen ernsthaft schädigten. Infolgedessen legen Länder auf der ganzen Welt, insbesondere in Europa, großen Wert darauf. Zu diesem Zweck haben die Regierungen schnell Richtlinien formuliert und verschiedene Maßnahmen ergriffen, um das Management von Tieren zu stärken. Unter anderem ist die Verwendung von RFID-Tags zur Identifizierung und Verfolgung von Tieren zu einer dieser Hauptmaßnahmen geworden.

Zum Beispiel schreibt die britische Regierung vor, dass Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Pferde und andere Tiere verfolgt und identifiziert werden müssen. Und es hat sich herausgestellt, dass die RFID-Technologie eine hervorragende Lösung zur Lösung dieses Problems darstellt und auch der Schlüssel zur Realisierung der Intelligenz und Informationen des Tiermanagements ist.

Vorteile von RFID für die Verfolgung und Identifizierung von Tieren

Das RFID-System zur Identifizierung und Verfolgung von Tieren kann alle Arten von Tieren identifizieren und verfolgen, um die Kontrolle und Überwachung exotischer Tierkrankheiten zu stärken, die Sicherheit einheimischer Arten zu schützen, die Sicherheit des internationalen Handels mit tierischen Produkten zu gewährleisten und die Fähigkeit zur Diagnose und Meldung von Tieren zu verbessern Krankheiten sowie eine Notfallreaktion auf Tierseuchen im In- und Ausland.

RFID-Tierohretiketten und RFID-Tierohrleser wurden in Brutstätten verwendet. In modernen Tierfarmen werden RFID-Ohrmarken von Geburt an getragen. Die RFID-Technologie ist zu einem der wichtigsten Managementmittel in landwirtschaftlichen Betrieben geworden. Sie erstreckt sich schrittweise auf den Wiegetisch, den Melktisch, die Zugangskontrolle, automatische Fütterungsstationen sowie das Tierverfolgungsmanagement und bringt eine neue Erfahrung in Tierfarmen.

Anwendungen der RFID-Tieridentifikation und -verfolgung

Die Anwendung der RFID-Technologie im Tiermanagement ergab sich aus der Identifizierung von Rennpferden, als die in kleinen Glasflaschen eingekapselten RFID-Tags unter die Haut von Rennpferden gelegt wurden, um ihre Identität zu bestätigen. Die RFID-Tieridentifikation bietet eine Reihe praktikabler Methoden für die moderne Bewirtschaftung von Weiden. Das RFID-System kann die Fütterung, das Wachstum und die Prävention von Tieren genau und umfassend aufzeichnen. Darüber hinaus kann es auch die Fleischqualität und andere Informationen genau identifizieren, um ein rückverfolgbares Management von Tieren und tierischen Produkten von der Fütterung bis zum endgültigen Verkauf zu erreichen. Außerdem ist es auch eine perfekte Lösung für das Haustiermanagement.

Tierhaltungsmanagement

Die Identifizierung zwischen dem RFID-Tag und dem Lesegerät kann ohne physischen Kontakt durchgeführt werden. Es weist eine gute Entstörungsleistung und eine lange Lebensdauer auf und eignet sich daher sehr gut für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen wie Tierhaltung und Transport von landwirtschaftlichen und landwirtschaftlichen Betrieben Nebenprodukte.

Die RFID-Technologie wird in der Tierhaltung am häufigsten im Bereich der automatischen Identifizierung eingesetzt, beispielsweise bei der Erfassung von Tierhaltungsdaten und der Materialverfolgung. Es kann eine Reihe von Sicherheitsmanagementproblemen von der Produktion bis zum Endverbrauch im Rahmen des Tierhaltungsmanagements realisieren, wie z. B. Informationseingabe, Informationsübertragung, Logistikverfolgung, Informationsabfrage usw.

Produktionsverbindung

Der erste Schritt bei der Anwendung der RFID-Technologie auf die Tierproduktion und -zucht besteht darin, RFID-Tags an Tieren als permanente digitale Datei und eindeutiges Identifikationsmerkmal jedes Tieres anzubringen. Mit dem RFID-Tag werden die grundlegenden Informationen über das Vieh in den Chip eingegeben, z. B. Name, Eigenschaften, Immunität, Art des Impfstoffs, Hersteller, Chargennummer der Produktion, Impfmethode, Impfdosis, Immunmenge usw. Nur der Tierhalter benötigt einen Handheld-Datensammler, um Informationen zu Nutztieren zu erhalten.

Verteilungslink

Die RFID-Technologie kann auf den gesamten Prozess der Lebensmittelproduktion in der Tierhaltung angewendet werden, um ein Rückverfolgungssystem für die Lebensmittelversorgungskette vom Betrieb bis zum Tisch zu etablieren. Bei der Schlachtung von Vieh und Geflügel wird die Gesundheit von Milchkühen durch RFID-Technologie überprüft, das Back-End-Managementsystem des Schlachthofs integriert und die relevanten Informationen in die Fleischüberwachungsplattform integriert.

Außerdem kann das RFID-Tierverfolgungssystem den gesamten Transportprozess überwachen, den Transportstatus von Produkten in Echtzeit lokalisieren und überwachen sowie Informationen zu Aktivitäten wie Desinfektion, Inspektion und Quarantäne sowie Transport bereitstellen, um festzustellen, ob Tiere die Anforderungen von erfüllen die Fabrik.

Verbrauchslink

Beim Verbrauch von Tierhaltungsprodukten kann die RFID-Technologie die Effizienz der Logistik verbessern. Durch Lesen der mit den Produkten ausgestatteten RFID-Tags können Verbraucher auch Informationen über die Herkunft des Produkts, Herstellerinformationen, das Datum ab Werk, die Haltbarkeit sowie die Sicherheitszertifizierung der entsprechenden Abteilungen und andere Informationen erhalten. Auf der Grundlage der Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit und der Interessen der Verbraucher spielt es auch eine Rolle bei der Überwachung und Förderung der Tierhalter und -verarbeiter.

Haustierverwaltung

Gegenwärtig haben viele Länder und Regionen das elektronische RFID-Logo-Management für Haustiere wie die USA, Kanada, Australien, China usw. implementiert. Diese Art von Radiofrequenz-Identifikationstechnologie (RFID) kann uns dabei helfen, das RFID genau und effektiv zu verfolgen und zu erfassen Situation der Haustiere in der Zeit.

Haustieridentifikation

Jedes mit einem Chip implantierte Haustier verfügt über eine weltweit eindeutige Identifikationsnummer (UID), die für den Rest des Lebens des Haustieres als elektronischer Personalausweis des Haustieres verwendet wird, da der Chip eine Lebensdauer von mehr als 20 Jahren hat. Der Haustierchip kann auch grundlegende Informationen über Haustiere schreiben, einschließlich Name, Typ, Geschlecht, Geburtsdatum, physiologische Merkmale und Name des Besitzers, Adresse, Kontaktinformationen usw.

Tieraufsichtsbehörden oder Tierkliniken können einfach und schnell Tierinformationen abrufen, indem sie das RFID-Tieretikett scannen. Das RFID-Tieridentifizierungssystem kann auch die UID-Nummer des Haustieres abfragen, und Sie können über das Internet immer detailliertere Informationen über das Haustier aus der Haustierdatenbank abrufen.

Anfrage zur Quarantäneinformation

Wie die grundlegenden Informationen von Haustieren werden auch Art und Zeitpunkt der Haustiere, die Impfstoffe erhalten, in Tierchips und Datenbanken gespeichert. Über die Berechtigungseinstellungen können nur Abteilungen für die Überwachung von Haustieren und die Abteilung für Epidemieprävention die Vorgeschichte von Haustieren abfragen, die über Handlesegeräte oder Verwaltungssoftware Impfstoffe erhalten. Außerdem können Tieraufsichtsabteilungen das System verwenden, um die Übertragung von Haustieren (Eigentumsübertragung) für die breite Öffentlichkeit abzuwickeln und neue Tierinformationen und jährliche Inspektionsaufzeichnungen hinzuzufügen.

Verfolgung und Abfrage von Haustieren

Wenn das Personal des streunenden Tierheims den streunenden Hund sieht, kann er, solange er über den RFID-Haustierchip verfügt, schnell die Informationen des Tierbesitzers abrufen und den Besitzer informieren, diese zu beanspruchen oder an das Haus des Besitzers zurückzugeben. Personen, die ihre Haustiere verloren haben, können sich beim RFID-System für die Internetabfrage und Verwaltung des B / S-Modus (Brower / Server) anmelden, die Informationen zu verlorenen Haustieren veröffentlichen und das Netzwerk verwenden, um ihre verlorenen Haustiere schneller zu finden.

Informationsaustausch

Aufgrund der Offenheit des Benutzerdatenbereichs des Haustierchips können die offenen Informationen des Haustieres gelesen und extrahiert werden, solange es ein Lesegerät hat, das dem Haustierchipprotokoll entspricht. Auf diese Weise können Tierüberwachungsabteilungen, Epidemiepräventionsabteilungen, Tierkliniken, Tierhandlungen und Tierhalter problemlos Tierinformationen austauschen, was die Verwaltung, Impfung, Fütterung usw. von Haustieren erheblich erleichtert. Der Haustierchip akzeptiert wiederholtes Lesen, Schreiben, Überschreiben, Löschen und andere Vorgänge, sodass beim Übertragen des Haustierbesitzers die neuen Besitzerinformationen schnell und sicher in den Haustierchip geändert werden können.

Gemeinsame RFID-Tiermarken

Elektronische RFID-Tieretiketten können alle Arten von Tierinformationen speichern und haben einen 64-Bit-Identifikationscode (8 Byte), der genau der weltweit einzigartigen ISO entspricht. In der Tierhaltung werden RFID-Tags normalerweise zur Verfolgung und Erkennung in verschiedene Arten von Tierobjekten entworfen und verpackt. Tier-RFID-Tags werden grob in elektronische Halsband-, Ohrmarken-, Injektions- und Pillentyp-Tags usw. unterteilt.

RFID Tierohrmarke

Am Tierohr wird eine RFID-Tierohrmarke getragen, deren Leistung viel besser ist als die der Barcode-Ohrmarke. Es entspricht dem internationalen Standard ISO11784 / 5 FDX-B und speichert viel mehr Daten als der Barcode. Es ist langlebig und hält einer rauen Umgebung mit Ölverschmutzung und Regenwasser stand. Es eignet sich sehr gut für die Bewirtschaftung und Schlachtung von Tieren.

Implantierter RFID-Tiermikrochip

Injection Electronic Tags sind in den letzten Jahren sehr beliebt. Das Prinzip besteht darin, mit Spritzen elektronische Tags unter die Haut von Tieren zu legen und so eine feste Verbindung zwischen dem Körper des Tieres und den elektronischen Tags herzustellen. Die Injektionsetiketten können so klein wie ein Reiskorn sein und für viele Tiere wie Katzen, Hunde, Pferde, Schweine, Kuh, Schafe, Rab geeignet seinbit, Esel, Esel, Fuchs usw.

RFID Taubenfußring

Das RFID-Taubenetikett, auch als RFID-Vogelring bekannt, dient zur Verfolgung von Geflügel oder Vögeln wie Hühnern, Enten, Gänsen und Tauben. Dieses Etikett wird normalerweise an Beinbändern befestigt und fällt nicht leicht ab, um Geflügel oder Vögel besser verfolgen zu können. Der RFID-Taubenfußring verwendet häufig einen 125-kHz- oder 13.56-MHz-RFID-Chip, und es gibt viele Farben und Größen, die Sie je nach Zieltier auswählen können.

RFID Epoxy Tag für Haustiere

RFID-Epoxy-Tags für Tiere, die im Allgemeinen mit 125 kHz arbeiten, werden häufig zur Identifizierung und Verfolgung von Haustieren verwendet. Es besteht aus umweltfreundlichem Epoxidmaterial, ist rund und glatt und für Haustiere harmlos, klein und empfindlich und einfach zu verwenden. Epoxy-Tags sind in verschiedenen Farben, Stilen und Chips erhältlich. Sie können sogar Ihr Haustierbild darauf anpassen und es personalisieren.

Außerdem, elektronische Tags für Kragen und Pillenanhänger werden auch häufig zur Verfolgung und Verwaltung von Tieren verwendet. Das elektronische Halsbandetikett kann leicht von einem Tier auf ein anderes übertragen werden und eignet sich sehr gut für die automatische Futterrationierung im Stall und zur Messung der Milchproduktion.

Pille elektronisches Etikett kapselt den RFID-Chip in einen säurebeständigen zylindrischen Behälter. Der Behälter wird dann durch die Speiseröhre des Tieres in den Vormagensaft des Wiederkäuers gegeben. Das wichtigste Merkmal dieses Ansatzes ist die Einfachheit und Zuverlässigkeit. Und das elektronische Etikett kann im Tier angebracht werden, ohne das Tier zu verletzen.

Fazit 

In der Tierhaltung ist es eine ideale Lösung, die mit der RFID-Technologie kombiniert wird, mit dem RFID-Tag als Träger und der aktuellen Computernetzwerktechnologie als Mittel. Es kann die integrierte Überwachung von Nutztieren von Geburt, Schlachtung und Verzehr durch Identifizierungscodierung, Tragen von Logos, Identitätsidentifizierung, Eingabe und Übertragung von Informationen, Datenanalyse und -abfrage realisieren, um Informationen über die Tierhaltung zu erhalten und das Niveau des Tierhaltungsmanagements zu verbessern. Daher hat die Anwendung der RFID-Technologie im Tierhaltungsmanagement große Aussichten.

Relevante Artikel

0 Wie
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x