UNIQLO kündigte an, innerhalb eines Jahres RFID-Etiketten in die 3000 Geschäfte zu bringen

in RFID-News on . 0 Comments

Die japanische Riese schnell Mode UNIQLO (Uniqlo) Muttergesellschaft, schnelle Handelsgruppe (Fast Retailing) vor kurzem angekündigt, dass es Expresso in den Gesamt Filialen innerhalb eines Jahres 3000 sein wird, inklusive Outlets 2000 UNIQLO Stores Eingeführt RFID (Radio Frequency Identification) Tag.


Es ist der erste Einsatz von elektronischen Etikett im globalen Bereich des japanischen Einzelhändler, aber H & M Rivale des frühen 2014 eingeführt elektronische Etikett und Zara Auch in dieses Jahr abgeschlossen das RFID-System in der Welt 2200 Einzelhandelsgeschäfte und Logistikzentrum Installationen abgeschlossen ..


In der Tat, im Jahr 2015, hat schnell Einzelhandel elektronischen RFID-Label Piloten auf dem Markt, und die Gruppe wird 2 x 7.5cm Tag des Produkts Preisschild angebracht sein. Die Bequemlichkeit aller Waren setzen sein Self-Checkout-System einen Scan in den Warenkorb. Die Gruppe wählte vier INITIALLY GU Filialen in Tokio und Kanagawa Grafschaften zu steuern, und dann allmählich auf weitere Filialen Standort erweitert.


Ryui Masa, Vorsitzender und Präsident des Verwaltungsrats des schnellen Verkauf Gruppe, wobei die elektronischen Etikett que könnte die Zeit der Zahlung und Bestandsverwaltung zu speichern, so dass die que das Unternehmen, um sicherzustellen, können schnell die Ausgabe von heißen Verkauf von Produkten zu verbessern. Die Verwendung von elektronischen Tags kann auch die Abmeldungszeiten verkürzen, sicherstellen, dass die Waren Bestand haben und andere Vorteile bieten.


Im Vergleich zu manuellen Barcodes können RFID-Tags Informationen drahtlos automatisch lesen und mehr Arbeits- und Inventarkosten einsparen. Elektronische Tags erfassen auch die zeitgerechte und genaue Erfassung spezifischer Informationen wie Volumen, Typ und Farbe. Darüber hinaus beträgt die für die elektronische Etikettenprüfung erforderliche Zeit nur 1/10 des aktuellen Systems.


In Zukunft wird die schnelle Verkaufsgruppe detaillierte Informationen über elektronische Tags erhalten Verbraucherverhalten zu analysieren, wie wenn die Verbraucher Waren abholen und Regale stellen, wann und wo Produkte verkauft werden.


Es wird berichtet, dass die anfängliche Investitionssumme des Plans etwa zehn Milliarden Yen beträgt. Der Schritt zielt auch darauf ab, die Konkurrenz zwischen Amazon und anderen Stromlieferanten aus dem expandierenden Imperium besser zu bewältigen.

Last update: Nov 17, 2017

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply