Turck kauft Smartphone-basierte RFID Firma U Grok es

in RFID-News on . 0 Comments

Industrielle Automation-Technologie-Unternehmen Turck U Grok es erworben hat, ein sechs-jährige Privatunternehmen Colorado, die Smartphone-basierte höchste Frequenz (UHF) RFID-Technologie macht. Die Übernahme kann Turck bieten günstigere RFID-basierte Lösungen, Technologien wie Grokker, ein handheld-Gerät, das an Android, iOS oder Microsoft Windows 8 oder 10-basierte intelligente Geräte angeschlossen und Technologie, bestehend aus einem Smartphone oder Tablet Gerät mit integrierten RFID-Reader-Technologie weiter zu entwickeln.


Die beiden Unternehmen bereits eine Beziehung haben, die zurückreicht bis 2016, sagt Chris Vitale, Turck Direktor der Division für Feldbus-Technologie und Marketing-Direktor. Das vergangene Jahr hat Turck seine Grokker-Technologie, um den Bedürfnissen der eigenen Kunden rebranding wurde. "Wir hatten Zugang zu ihrer Technologie und erweitert drauf", sagt er "auf andere Weise verwenden." Mit der Übernahme hat Turck jetzt Exklusivität bezüglich der Technologie.


U wurde Grok konzipiert von Mann und Frau Team Carrie und Tony Requist, bieten eine kostengünstige Möglichkeit für Verbraucher, handheld RFID-Reader verwenden, um ihre Habseligkeiten verfolgen (siehe U Grok will helfen, Verbraucher und kleine Unternehmen finden ihre Sachen). Basierend auf die Bedürfnisse von Unternehmen für die gleiche Art von Produkt Track Vermögenswerte oder Inventar, das Unternehmen veröffentlicht seine wirtschaftlich gezielte Grokker 2014 (siehe U Grok es Releases UHF RFID-Reader für Handys, Tablets).


Grokker, angetrieben durch eine integrierte wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie dient als Schlitten an dem Telefone angeschlossen werden können über den Audio-Anschluss auf der Oberseite oder Unterseite eines Telefons. Mit einer app wird das Telefon dann ein UHF-RFID-Leser.


Turck fertigt industrielle Automatisierungstechnik, einschließlich UHF und Hochfrequenz (HF) RFID-Lösungen für die Chemie-, Energie, Lebensmittel und Getränke, Öl- und Gasindustrie, Verpackungs-, Pharma-und die Halbleiterindustrie. Die Firma macht handheld und festen RFID-Systeme. U Grok es ist Technologie eröffnet die Möglichkeit für eine neue kostengünstige Produktlinie, erklärt das Unternehmen.


Derzeit, Vitale sagt, handheld RFID-Lesegeräte sind teuer. "Unsere Augen sind auf die Veränderung, die," sagt er, "und mit der Übernahme von U Gorks, wir haben einen Weg nach vorn zu machen, die passieren." Die meisten kommerziellen handheld RFID-Lesegeräte und Barcode-Scanner, fügt er hinzu, Tausende von Dollar Kosten. Turck arbeitet jetzt um ein Android-basierten all-in-One-Gerät zu entwickeln, die verwenden Grokker-Technologie direkt in einem einzigen Android-Gerät mit HF, UHF- und Barcode-Scannen funktionieren könnte. Das Gerät, prophezeit er, wird bepreist werden unter $1.000, was deutlich weniger ist teurer als die meisten bestehenden kommerziellen Handlesegeräte.


Turck wird nicht nur seine eigene Technologie zu bauen, sondern auch weiterhin unterstützen U Grok seine bestehenden Kunden mit Grokker Produkte und Kundenservice sowie die Unterstützung für Entwickler mit Software-Entwicklungs-Kits (SDKs) und apps. "Eines der Dinge, die wir dafür U Grok sicherstellen wollte, dass es wäre für unsere Bestandskunden zur Verfügung", sagt Laura Sankey, U Grok es ist Vertriebs- und marketing-VP. Seinen Kunden durchlaufen die ganze Skala von kleinen Steuerberatungsgesellschaften mit zwei Büros tracking Aktenordner, Industriekunden, die Suche nach preiswerten Handhelds für einen oder mehrere Standorte.

U Grok seinen Kunden auch weiterhin kaufen ihre Produkte von Turck, sowie erhalten Kundenunterstützung und Anwendung SDKs für Android oder iOS Geräte, sagt Carrie Requist, U Grok es ist Gründer und CEO.


"Der Plan ist, dass wir diese Produkte bieten weiterhin" für die absehbare Zukunft, sagt Vitale. In der Zwischenzeit wird U Grok es aufhören zu existieren als eigenständige Geschäftseinheit, wenn Personal aus seinem Team die Umstellung erleichtern werden.


Seit U Grok 2011 Sankey sagt: "Wir haben das Unternehmen mit fünf Personen bis zu dem Punkt, wo wir jetzt 4.500 Menschen in der Lage, dieses Produkt zu unterstützen haben, übernommen." Durch den Verkauf der Firma Turck, fügt sie hinzu, wird die Produktlinie zu einem viel größeren Kundenstamm zur Verfügung. In der Zwischenzeit Sankey Berichte, "Wir wollen Hirten den Übergang reibungslos."


Durch die Übernahme des Smartphone-basierte Technologie, Turck erklärt, kann es jetzt mehr in vollem Umfang als One-Stop-Shop betrieben werden als U Grok es könnte auch mit Software, Integration und stationäre Lesegeräte nach Bedarf. Vitale sagt Turck-Neuheiten mit U Grok es Technologie in den nächsten Monaten veröffentlicht werden.


Last update: May 02, 2017

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply