Totvs präsentiert RFID- und IoT-Lösungen im neuen Showroom

in RFID-News on . 0 Comments

Totvs, ein brasilianisches multinationales Unternehmen, das Geschäftslösungen für Unternehmen jeder Größe anbietet, hat am neuen Firmensitz in São Paulo seinen Showroom für neue Lösungen vorgestellt. Das neu eröffnete Gebäude ist nicht nur besser für die Wachstumspläne von Totvs geeignet, es zeigt auch, wie Innovation und Technologie in der Wirtschaft genutzt werden können, berichtet das Unternehmen, mit Nutzungserfahrungen und Beispielen für Auswirkungen auf die Produktivität des Unternehmens.


Um seine Lösungen in der Praxis zu erleben, hat Totvs für seine Kunden und Interessenten den Raum für sensationelle Erlebnisse geschaffen. Der Showroom enthält mehrere visuelle Umgebungen, die seine Technologie für verschiedene Segmente demonstrieren, basierend auf Radio Frequency Identification (RFID) und dem Internet der Dinge (IoT).


Der Raum ist unterteilt in Lieferketten (Agroindustrie, Produktion und Logistik), Verbraucher (Mode, Lebensmittel, Supermarkt und Handel), Gesundheitswesen und professionelle Dienstleistungen (Bildung, Bauprojekte, Gastgewerbe, Dienstleistungen und Recht). In der Mitte des Raums zeigt ein 70-Zoll-Touchscreen-Interaktivtisch die Stadt Totvs in 3D mit grafischen Simulationen, Videos und Demos aller vertikalen Märkte, in denen das Unternehmen tätig ist.


Der Lieferkettenbereich umfasst das Agrobusiness mit Technologien, die sich auf Datenerfassungskonzepte in diesem Bereich konzentrieren; Schädlings- und Krankheitsbekämpfung; das Echtzeitmanagement von Maschinen und Eingabeanwendungen; und die Verwendung von strategischer Planung und Verwaltung durch Karten und Indikatoren. Mehrere Schritte basieren auf der RFID-Technologie, die für Sensor- und Tracking-Zwecke verwendet wird.


In der fortschrittlichen Fertigung, die stark auf dem IoT-Konzept von Industrie 4.0 basiert, wird die Produktion eines 3D-Druckerprodukts angezeigt, wobei ein kollaborativer Roboter Prozesse in einer Fertigungslinie unterstützt und mit Monitoren integriert ist, die die Produktionsreihenfolge in Echtzeit anzeigen und Automatisierung der Fabrikhalle. Als nächstes werden für Logistik 4.0 die Prozesse des Versands und Ladens durch RFID-Datensammler mit 100-prozentiger Automatisierung durchgeführt - mit Frachtanordnung für die Reise, die Produktfragilität und Lieferwege berücksichtigt.


"Viele sprechen von Nutzungserfahrungen", sagt Gustavo Bastos, Vice President Supply Chain von Totvs, "aber heute konsolidiert Totvs einen einzigartigen und völlig differenzierten Raum, der all seinen Diskurs der digitalen Transformation materialisiert, so dass die technologischen Innovationen in der Praxis erfahren werden können. Um die Breite des Service zu demonstrieren und zu sehen, wie sich die Bereiche ergänzen, können Unternehmen alle Vorteile dieser Geschäftsfortschritte wirklich sehen und testen. "


Die Reise in den Sensational Experiences Space beginnt mit dem kompletten Zyklus des Agribusiness: von der Produktionsplanung über praktische Prozesse, über das Management von Aktivitäten und Ressourcen, über innovative Wege der phytosanitären Kontrolle bis hin zu Logistik und Rezeption. Die Demo konzentriert sich auf Effizienz und Produktivität sowie industrielle Verarbeitung und Wartung.


Interaktive Projektionstechnologien zeigen das gesamte Zentrum landwirtschaftlicher Betriebe und den Einsatz von Drohnen für die Analyse von Schädlings- und Krankheitsbildern im Feld. Das IoT-Konzept kann vor Ort angewendet werden, um Faktoren wie Bodenfeuchte, Bewässerung und Anbau zu kontrollieren. Totvs zeigt auch Studien, die seine Plattform für künstliche Intelligenz von Carol betreffen, die ein Unternehmen mit Analysen und Empfehlungen versorgt.


Bei Tablets und mobilen Geräten wird Mobilität als entscheidender Faktor für die Produktivität in der Produktion betrachtet. Laut Totvs ist die Produktionsplanung aufgrund der Produktvariationen, Kleinserien und Bestellungen, die direkt vom Endkunden getätigt werden, für die fortgeschrittene Fertigung von entscheidender Bedeutung. Dieser Bereich, so das Unternehmen, muss agiler und effizienter sein.


Darüber hinaus sind Elemente wie kollaborative Roboter, 3D-Drucker, intelligente Förderbänder, Sensoren, Lesegeräte und RFID-Antennen, die in Fertigungslösungen und Logistiksysteme integriert sind, von grundlegender Bedeutung für einen klaren Produktionsprozess mit Interaktion zwischen Maschinen, Personen und Systemen. RFID-Tags gewährleisten die Rückverfolgbarkeit von Produkten und die Kontrolle von Prozessen.


Mit Logistics 4.0 werden alle Eingangs- und Lagerprozesse automatisiert, einschließlich der Kontrolle von Höfen und Häfen, und der RFID-Sammler wird zum Protagonisten der Konferenzaktivitäten. Die Commercial Cockpit-Lösung von Totvs ist innovativ in Bezug auf das Kundenbeziehungsmanagement, da sie die Visualisierung von Bedarfserzeugung, Prospektion, strategischer Planung, Umsatzgenerierung und Vertriebsleistungsanalyse ermöglicht.

Last update: Dec 25, 2017

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply