Synergy spendet IoT-Geräte an Tree Lab

in RFID-News on . 0 Comments

Die Dom Cabral Foundation (FDC) hat ein Labor namens "Tree Lab" eingerichtet, das Führungskräften und Führungskräften Zugang zu technologischen Lösungen und Experimentieraktivitäten bietet, die das Internet der Dinge (IoT), künstliche Intelligenz und Blockchain umfassen.


Das Tree Lab, das sich auf dem Aloysio Faria-Campus von FDC in Minas Gerais befindet, ist ein Züchtungs- und Innovationsumfeld, das in Zusammenarbeit mit IBM und Synergy entwickelt wurde, einem Unternehmen, das RFID- und IoT-Lösungen entwickelt. Synergy wird Geräte an das Labor spenden, um IoT-fokussierte Anwendungen zu demonstrieren.


Das Labor ist für Business-School-Forschung über die Zukunft der Bildung und die Herausforderungen der Unternehmenswelt gedacht. Um dem aktuellen, volatilen und herausfordernden Umfeld gerecht zu werden und die Fähigkeiten zukünftiger Führungskräfte zu stärken, müssen Bildungslösungen nach Informationen aus verschiedenen Marktsegmenten kollaborativ und vernetzt sein. Darüber hinaus müssen sie Intelligenz entwickeln, die Neugier und Innovation fördern kann.


"FDC glaubt, dass Bildung der einzige nachhaltige Ausweg für gewissenhaftere Bürger, verantwortungsvollere Führungskräfte und Organisationen und ein prosperierenderes Geschäftsumfeld ist", sagt Antonio Batista da Silva Jr., der geschäftsführende Präsident von FDC. "Unser Labor wird eine Lernreise ermöglichen, um den Aufbau von Fähigkeiten und Kompetenzen zu fördern, die die Welt verändern können."


Der zugeteilte Raum wird Erfahrungen mit IoT-Technologien liefern. Das Labor wird die Teilnehmer und ihre Reisen identifizieren und Interaktionen und Einblicke durch einen virtuellen Assistenten generieren. Dies wird durch die Integration der IBM Watson IoT-Plattform mit Synergy-Systemen möglich.

Laut Maurício Strasburg, dem CEO von Synergy, will die Initiative Führungskräfte auf die Konzepte von Industrie 4.0 und Krankenhaus 4.0 vorbereiten, die zum Beispiel eine konzeptionelle Entwicklung beim Einsatz fortschrittlicher Technologien in Unternehmen darstellen. "Wir sind Partner bei dieser Initiative", erklärt er, "und wird Ausrüstung von Impinj verschenken, damit die Dom Cabral Foundation Aufklärung darüber geben kann, was RFID und das IoT sind."



Das neue Labor wird der erste Schritt für vollständig vernetzte Umgebungen sein, in denen die Teilnehmer Erfahrungen auf dem gesamten FDC-Campus machen können. Das Konzept der Gamification wird den Teilnehmern vorgestellt, die "Punkte" für die Teilnahme und Interaktion in Weltraumaktivitäten erhalten. Diese Erfahrung basiert auf der Blockchain-Plattform von IBM.


Zu den im Tree Lab verfügbaren Technologien gehört Watson, die Cognitive Computing-Plattform von IBM für Unternehmen. Über einen virtuellen Assistenten, der die sprachliche Interaktion mit der natürlichen menschlichen Sprache nutzt, können FDC-Teilnehmer Fragen stellen und dann während ihrer Kurse Informationen über bestimmte Aktivitäten und Themen studieren.



Watson wird kontinuierlich geschult und wird die Themen, die die Teilnehmer in ihren Kursen abdecken, ständig auf den neuesten Stand bringen. "IBM weiß, dass der Marktführer der Zukunft ein Transformationsagent sein muss, und diese Technologie ist die treibende Kraft hinter dieser Innovation", sagt Luigi Liguori, Chief Technology Officer von IBM Brasilien. "In dieser Partnerschaft werden wir die fortschrittlichsten Methoden und Technologien vorstellen, um diese zukünftigen Führungskräfte vorzubereiten."


Last update: Jan 04, 2018

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply