Robotik und RFID, Ihre Garderobe zu verwalten

in RFID-News on . 0 Comments

ThreadRobe, ein Virginia-Startup will den Weg in die Speicher für Personen zu automatisieren und verwalten ihre Kleider. Seine neue automatisierte Schrank — beschäftigt passive höchste Frequenz (UHF) RFID-Technologie, sowie eine mobile app – wird direkt an den Verbraucher verkauft. Mit der Technologie im Ort, können Benutzer saubere Kleidung auf einem Lagerplatz einzahlen, und der Schrank dann identifiziert jedes Element per RFID, aufhängen und dem Benutzer zur Verfügung zu stellen – frisch gedämpft — wenn angefordert. Die app ermöglicht Benutzern anzeigen, was in den Schrank hängt und Anfragen stellen. Das hilft nach Angaben des Unternehmens mit kaufen, Verpackung und Strategieentwicklung ihre Garderobe für den kommenden Tagen oder Wochen.


"Wir gesprochen haben Verbraucher für mehr als ein Jahr zu verstehen, was Ihnen am wichtigsten ist", sagt Kristy Schultz, ThreadRobe-VP marketing. Diese Anstrengung, sagt sie, festgestellt, dass "der größte Schmerzpunkt Falten und Einlagerung Kleidung." So soll das ThreadRobe-System diese Aufgabe des Benutzers zu übernehmen. Einmal saubere Kleidung in den Mülleimer zu werfen, der Schrank integrierten Robotik abholen und jedes Element hängen, dann automatisch das Kleidungsstück Dampf, bevor es zu den einzelnen bei Bedarf zur Verfügung zu stellen.


Jedoch benötigt die Identifizierung jedes Kleidungsstück Technologien wie RFID. Erstens müssen Benutzer einen RFID-Transponder auf jedem Kleidungsstück anwenden. ThreadRobe hat eine Vielzahl von Tags aus mehreren Anbietern getestet, aber noch nicht entschieden, auf eine spezifische RFID-Tag machen oder ein Modell, das Unternehmen berichtet. Tagged Bekleidung gehören Socken, Unterwäsche, Bademode, Hemden, Hosen, Jeans und Anzüge.


Die einzelnen nutzt eine app auf seinem Smartphone zur Eingabe von Informationen über jedes Element, einschließlich ein Bild von ihm zu nehmen, damit das System seine Farbe weiß. Das Foto wird auch verwendet, um das Element in der app identifizieren. Das Prozess "dauert ca. 30 Sekunden pro Kleidungsstück,", sagt Matt Powell, Gründer und CEO von ThreadRobe. Der Benutzer kann dann halten das tagged Kleidungsstück im Lesebereich einer RFID-Leser Antenne (montiert auf den Schrank innen aber entworfen, um auf der Außenseite zu lesen), so dass die Tag-ID mit, dass Kleidung verknüpft werden kann. ThreadRobe beschäftigt eine Vielzahl von UHF-RFID-Leser und Antennen.


Wenn eine Last von tagged Kleidung befindet sich im Inneren der Schrank bin — ca. 30 Artikel gleichzeitig geladen werden könnte – das Gerät fährt fort, einen Roboterarm mit einer gummierten Haken abholen jedes Kleidungsstück zu senken. Wie er dies tut, trägt es das Tag nahe der zweite integrierte RFID-Antenne, um den Schrank innen zu lesen so montiert, dass das Element identifiziert werden kann. Die Garderobe Software wählt einen geeignete Größe für das Element Lagerort und der Haken bewegt sich dorthin. Die Kleidung dann einfach bleibt auf diesen Haken bis benötigt.


Um ein bestimmtes Element zu beantragen, kann ein Benutzer die ThreadRobe-app nutzen. Die app-basierten Daten werden weitergeleitet an den Schrank, die releases die Kleidung angebracht, dieser Haken (die seine RFID-Nummer verwiesen wurde) zum gewählten Zeitpunkt und dampft es auf einen voreingestellten Wert vor der Freigabe der Tür, so dass der Benutzer abgerufen werden kann. Das Kleidungsstück ist nicht gefaltet; weil es gedämpft ist, sollte es jedoch faltenfrei und bereit zu tragen.


"Der andere Aspekt des Systems ist die digitale Schrank", sagt Powell. Die app speichert Daten in Bezug auf welche Elemente eine Benutzereingabe hat in das System, wenn sie markiert wurden, als auch was in den Schrank hängt (alles nicht in den Schrank könnte als entweder getragen oder in der Wäscherei vermutet werden). Der Benutzer Eingaben detailliert genug über jedes Element, das die ThreadRobe app weiß, wie es getragen wird – so wie für Unternehmen oder im Fitnessstudio – und behält eine Aufzeichnung des wann und wie oft der Benutzer es aus dem Schrank ruft.


Benutzer können die app Outfits wählen für sich oder ihre Kinder für die Woche oder für einen Ausflug zu packen, ohne zu Hause beschäftigen. Sie können wählen Sie Kleidungsstücke aus der app oder mischen und match Elemente und bestimmen, welche gehen zusammen und wählen Sie dann, dass Kleidung zum Zeitpunkt bereitgestellt werden, die sie packen möchten. Die app konnte auch während des Einkaufs, verwendet werden, um festzustellen, welche Elemente eines Benutzers Garderobe eine Kleidungsstück passen könnten, was, die er oder sie kaufen will.


Last update: Apr 26, 2017

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply