RFID-Technologie verändert die Einzelhandelsbranche

in RFID-News on . 0 Comments

RFID (Radio Frequency Identification) ist keine neue Sache, und es ist seit vielen Jahren weit verbreitet, wie viele amerikanische Einzelhandelsgeschäfte, einschließlich Messi ZARA, Decathlon Sport, bei der Verwendung dieser Technologie. Sein Arbeitsprinzip ist sehr einfach, das heißt, jedes Produkt hat ein Radio Frequency ID Label, und das Label hat seine eigene einzigartige magnetische Signatur. Die Signatur wird vom Empfänger oder RFID-Leser nicht nur eindeutig extrahiert, sondern kann auch den Ort des markierten Produkts anzeigen.



RFID wird auch bei Kreditkarten mit Flackerfunktion eingesetzt.

Weil Tags magnetisch gelesen werden, und sie sind viel effizienter als allgemeine Vision-Scansysteme und Etiketten und Lesegeräte, die keine unordentlichen Kommunikationsleitungen benötigen. Der direkte Nutzen des RFID-Systems besteht daher darin, dass der Einzelhändler den Zeitpunkt der Erfassung von Inventardaten um 90% reduzieren kann. Mit anderen Worten, es dauert drei Tage, um die Inventardaten zu lernen, und RFID dauert nur 45 Minuten.


RFID verbessert auch die Genauigkeit erheblich. Beim manuellen Scannen hat der tatsächliche Lagerbestand einen Fehler von ca. 4%, und dieser Wert wird jedes Jahr überlagert, was zu dem gesamten Zyklusbestand des Verkaufsjahres führt, was zu mehr als 60% Fehlern in der Verkaufssaison führen kann. Im Gegensatz dazu beträgt der RFID-Fehler normalerweise nur 0,5%, was bedeutet, dass der Bestand das ganze Jahr über genauer ist.


Viele ausgezeichnete Manager haben die Vorteile von RFID in Bezug auf die Zeit und Genauigkeit des tatsächlichen Inventars erkannt. RFID hat eine Menge Funktionalität, aber in Zukunft wird es mehr Funktionalität geben.



Halten Sie sich an die wichtigste Warenplanung

Die meisten Filialisten haben einen Plan für den Standort der Waren im Laden, insbesondere für den Modeeinzelhandel, da es in der Regel viele Ausstellungen im Laden gibt, die oft von der Marke bezahlt werden. Je mehr Einzelhandelsgeschäfte jedoch Geschäfte führen, desto schwieriger wird es, jedem Geschäft zu ermöglichen, den Warenplan des zentralisierten Käufers genau zu implementieren.


Indem einige Leser in wichtigen Bereichen des Ladens platziert werden, können die Standortinformationen der meisten Waren in einem kleineren Bereich erhalten werden. Das heißt, der zentralisierte Käufer kann einen Bericht über die Information der Waren in jedem Geschäft erhalten.


Inventargenauigkeit - erhöhen Sie die Klickrate und die Liefergeschwindigkeit

Die meisten Unternehmen nutzen die "Full-Channel-Retail-Strategie", was bedeutet, dass Kunden sie online kaufen und dann ihre eigenen Waren in einem Geschäft abholen können. Natürlich hängt die Klickraten- und Zustellungsratenstrategie von der Genauigkeit der Inventurzählung pro Geschäft ab.


Ein weiterer Vorteil von RFID ist, dass es den Standort von Waren, die in Geschäften ausgestellt werden, erfassen kann. Dieser Datensatz kann mit Verkaufsdaten kombiniert werden, so dass wir die besten Verkäufe und Verkäufe in Geschäften erzielen können.



Schnell und genau

Eines der beliebtesten Beispiele für RFID ist, dass es viel schneller bezahlen kann als zuvor. Nach dem Einsatz von RFID muss der Kassierer die Waren nicht einmal aus dem Einkaufswagen des Kunden entfernen. So kann er helfen, Konten mit Hilfe des Systems abzurechnen. Die Möglichkeit, den manuellen Scanvorgang zu überspringen, führt zu einer grundlegenden Änderung der Wartezeit, insbesondere auf dem Höhepunkt, und der Effekt ist signifikanter. Darüber hinaus reduziert die Leistung von RFID zum Zeitpunkt der Abrechnung den Fehler bei der Kassenabstimmung an der Kasse erheblich.


Es hilft, den Diebstahl zu reduzieren.

Viele Unternehmen werden RFID-Tags in die Sicherheitsvorrichtungen jeder Ware einlegen, und einige werden auf ein anderes separates Etikett eingebettet, um RFID sogar in das Produkt selbst einzubetten.


Viele große Einzelhändler verwenden Handlesegeräte, um die Kosten zu senken, oder sie fügen RFID durch zusätzliche Geräte dem Barcode-Boden hinzu, um so die RFID der Waren selbst zu erreichen.

Last update: Dec 11, 2017

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply