PINC bringt RFID, optischen Sensor Drohnen im Innenbereich mit Brennstoffzellen

in RFID-News on . 0 Comments

PINC, ein Technologieunternehmen unmanned aerial vehicles (UAV) hat damit begonnen, Einschalten der Drohnen mit luftgekühlten Brennstoffzellen-Systeme von Intelligent Energy als Alternative zu Batterien, um niedrigere Gewicht, längere Flugzeit Lösungen anzubieten, die weniger Auswirkungen auf die Umwelt haben. Die Brennstoffzellen ermöglichen den Einsatz von Drohnen in Innenräumen, Lagerbestand und andere Details über Produkte in den beengten Verhältnissen eines Lagers zu verfolgen.


Seit 2004 bietet PINC Realzeitposition und Hof-Management-Lösungen. Im Jahr 2014 eingeführt die Firma Cycle-counting Drohnen (auch bekannt als Flugroboter), die fliegen durch ein Gebiet, wie ein Fahrzeug oder Anhänger Hof in Produktionsstätten und Distribution Center und höchste Frequenz (UHF) Radio Frequency Identification Technologie verwenden, um Transponderlesevorgänge zu erfassen und bestätigen Sie den Speicherort des Inventars basierend auf diesen liest. Das Unternehmen bietet eine automatisierte Möglichkeit, Bestandsdaten auf einer täglichen Basis zu sammeln. PINC bietet oft die Lösung mit anderen Technologien, wie optische Funktionalität zur Erfassung Bilder oder Videos der Bedingungen von Fahrzeugen, Anhängern und Containern.


Das Unternehmen sich als ein Werkzeug für die Outdoor-Yard-Management nur, sagt Matt Yearling, PINC Präsident und CEO, aber Kunden hatte einen wachsenden Bedarf an Lösungen in ihren Einrichtungen zum Ausdruck gebracht. "Einige unserer Kunden hatte gesagt, sie waren Probleme [mit Bestandsverfolgung] drinnen," sagt er.

Diese Kunden sind in der Regel große Unternehmen mit möglicherweise 1 Million Quadratfuß Innenraum. Unternehmen gefunden, dass Bestandsgenauigkeit drinnen nicht immer so genau war, wie sie es gerne angenommen. "Wir schauten uns um,", sagt er. "Wir dachten, dass die Warehouse-Management-System-Spieler diese Probleme angeredet haben würde." Jedoch sagt er, Kunden fand keine solche Lösung. PINC liefert nun seine Lösung im Innenbereich sowie mit autonomer Drohnen speziell zu lokalisieren und Inventar für den Einsatz innerhalb von Gebäuden zählen.


Aber die Verwendung von indoor Drohnen wirft Komplexität, Jährling Notizen. Sie müssen sich autonom agieren können. Sie müssen klein und wendig genug, um schmale Gänge zu navigieren, ohne Batterie lädt mehrmals vor Abschluss einer einzigen Inventur sein. Jedoch Drohnen kleiner mit kleineren Rahmen nicht so viele Batterien ausführen, und da Innenbereich mehr computing Anforderungen erfordert, sie verbrauchen sogar mehr Energie als die freien Versionen.


Aus diesem Grund lanciert PINC seine Partnerschaft mit Intelligent Energy, Brennstoffzellen in seine Drohnen zu bauen. Fuel Cells aktiviert die Drohnen deutlich länger, als sie mit einem standard Akku würden betreiben. Darüber hinaus Jährling sagt, sie sind ruhig und produzieren nur Wasserdampf als Abfallprodukt.


Brennstoffzellen mit Wasserstoff an eine chemische Reaktion auslösen, die Energie, erzeugt Sauerstoff kombinieren, erklärt Julian Hughes, Intelligent Energy senior VP. Während eine Batterie Energie speichert, erzeugt die Brennstoffzelle Strom, bis es seine Versorgung mit Wasserstoff, erschöpft, zu welchem Zeitpunkt es betankt werden muss. Die Betankung, Hughes sagt, dauert in der Regel nur weniger Minuten.


Intelligente Energie hat nun einen luftgekühlten Brennstoffzellensystem für Drohnen entwickelt.

PINC berichtet, dass es bereits acht Piloten im Gange mit indoor Drohnen fliegen durch Distributionszentren hat – von denen einige sind kurz vor der Fertigstellung, mit ständigen Bereitstellungen, die derzeit in Vorbereitung. Einige Batterien beschäftigen, aber testen derzeit den Einsatz von Brennstoffzellen.


"Alle große Unternehmen suchen Drohne Technology" Jährling sagt, "und sie haben mehrere Anwendungsfälle. Es ist nicht alles über Supply Chain [Bestandsverfolgung]. " Er sagt, Händler, Hersteller und Logistik-Dienstleister sind alle zumindest den Einsatz von Drohnen Bestandsdaten erfassen, suchen Sie nach Schäden oder Veränderungen zu inventarisieren und andere Aufgaben, alle mit einer einzigen Drohne testen.


Im Falle von Bestandsverfolgung außerhalb eines Lagers, sind Automobil-Hersteller und andere Unternehmen RFID-Tags auf Fertigfahrzeuge anwenden. Als solche können Drohnen jeden Tag-ID-Nummer zu erfassen, wie es während eine tägliche Inventur über Kopf fliegt.


So weit, Jährling sagt, verwenden die meisten Outdoor-Drohne-basierte Lösungen, die PINC bietet RFID und Optik-Technologie für Lagerplatz und zählt, während optische Technologien im Innenbereich eingesetzt werden. Optik auch Benutzern Fertigfahrzeuge anzeigen und Bilder von Interesse zu sehen, die Ergebnisse der Montagearbeiten hochzuziehen.


Der Einsatz von Brennstoffzellen, Hughes sagt, kann regelmäßige Bestandsaufnahme über Drohnen für Großunternehmen realistischer, die die Leistung pro Flug benötigen, die die Drohne in der Luft halten würden, bis die gesamte Inventur abgeschlossen werden kann. "Ich denke, es ermöglicht den Einsatz von Drohnen in DCs und Lagerhallen, wo das Inventar täglich oder zweimal täglich überprüft werden muss," sagt er. "Die zusätzliche Flugzeit auf die Drohne wird eine riesige Menge in verloren Inventar retten. Wir sprechen eine Reihe von Branchen, in denen längere Flugzeit wichtig ist."

Last update: May 17, 2017

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply