Piemont Healthcare erweitert RTLS auf sechs Krankenhäuser

in RFID-News on . 0 Comments

5. Oktober 2016 – Piemont Healthcare, einer der größten Gesundheitssysteme Georgiens, Ausdehnung des Einsatzes eines Real-Time Location Systems (RTLS), dass es zunächst seine Hospital Atlanta vor fünf Jahren installiert, um die Positionen seines Vermögens in Echtzeit verfolgen. Das Unternehmen hat seitdem die Lösung im Piemont Henry Hospital in Stockbridge, Piedmont Fayette Hospital in Fayetteville, Piedmont Berghang Hospital in Jasper, und Piedmont Newnan Hospital in Newnan bereitgestellt. Im nächsten Jahr Leben die Firma plant die RTLS im Piemont Newton Hospital in Covington.

In diesem Jahr begann Piemont Healthcare unter Verwendung der RTLS für seine Spezialität Bett Vermietung Betrieb, neu gestartet, um seinen Betten unter der Krankenhäuser zu teilen und es spart die Mietpreise, die sie zuvor an Fremdfirmen gezahlt. Die Lösung besteht aus CenTrak Tags und Access-Points (Geräte verwendet, um die Tags RF Übertragungen empfangen), sowie Vizzia Technologies-Software-Plattform, mit Wohnsitz auf dem Krankenhaus-Server.

Piemontesischen Steven Kelley

Piemont nutzt auch drahtlose Sensoren zur Überwachung der Temperaturen der kühl- und Gefriergeräte. L-Com Punkt sechs Sensoren, bietet Vizzia für Temperatur-Management die Sensor-Daten auf Vizzias-Software-Plattform verwaltet.

Piemont-Atlanta ist der größte und komplexeste der sechs Krankenhäuser, die das Unternehmen derzeit besitzt. Die Anlage hatte Prozesse zur Verwaltung der Ausrüstung von Krankenschwestern, sagt Steven Kelley, piemontesischen Manager der diagnostischen Bildgebung Reparatur und Biomedizintechnik, aber noch festgestellt, dass die Elemente nicht immer zur Verfügung standen, wenn der biomed Abteilung oder Krankenschwestern, die sie brauchte. Jede der rund 25 Krankenschwester Stationen hat saubere und schmutzige Zimmer, in denen beweglicher medizinischer Geräte (MMEs), wie z. B. Pumpen und Atemschutzgerät, gespeichert werden sollen. In der schmutzigen Zimmer erwartete die Elemente Reinigung, während sie im Reinraum Patienten einsatzbereit waren. Weil die Geräte nicht immer gefunden werden konnte, suchte das Unternehmen eine Lösung von Vizzia, die ein EPC Gen 2 höchste Frequenz (UHF) RFID-System im Jahr 2006 zur Verfügung gestellt.

Mit dem UHF-RFID-Einsatz angebracht Vizzia passiven EPC Gen 2 Tags über Hauseingängen, sowie Ausrüstung. Die eindeutige ID-Nummer codiert, jeder Tag war verbunden mit Seriennummer und eine Beschreibung, der entsprechenden Position während des Tags über jede Tür zu diesem Raum oder Ort verbunden war. Arbeitnehmer verwendet dann Zebra Technologies MC90xx Serie Handlesegeräte, um Zugriff auf Daten in Bezug auf Ausstattung, Tags lesen und aktualisieren Standortinformationen. Zum Beispiel lesen Mitarbeiter das Tag über dem Eingang zu einem bestimmten Raum, wie z. B. den Reinigungsbereich, dann den Tag jedes Stück der Ausrüstung in diesem Raum umgesetzt.

Auf einer täglichen Basis sagt Andrew Halasz, President und CEO, Vizzia des Piemont oder Vizzia Teammitglieder MME Lieferungen und Abholungen machen. Wenn Sie dies tun, bräuchte sie ihre Handlesegeräte mit ihnen kontinuierlich die Bestandsdaten zu aktualisieren.

2011 wechselte das Krankenhaus zu einem RTLS-Lösung, die das UHF-RFID-System ersetzt. "Der Grund dahinter war weiter verfeinern, Asset-Management-Prozesse und aktive Elemente, wie Rollstühle und Gurneys, nachverfolgen" Halasz heißt es: "gleichzeitig auch zukünftigen Prozess Verbesserungsinitiativen wie Personal Workflow Erweiterung."

Obwohl das RFID-System war das Krankenhaus zur Überwachung helfen MMEs zogen sie durch den Reinigungsprozess und erwarteten sie Wiederverwendung, Kelley sagt, die Lösung könnte nicht erfassen, etwas außerhalb der bezeichnet und markiert Bereiche. "Die passive RFID-System zeigte die letzte bekannte Position" ein Stück Ausrüstung, erklärt er, aber das Krankenhaus wollte mehr Sichtbarkeit.

Also installiert Vizzia im Jahr 2011 eine CenTrak RTLS-Lösung im ganzen Piemont Atlanta Krankenhaus. CenTrak-Tags versehen wurden, Rollstühle, Gurneys, Betten und mmes Each Tag erhält die ID-Nummern durch Infrarot (IR) Beacons innerhalb seiner Reichweite übertragen, dann leitet diese Informationen, zusammen mit seine eigene Kennung zu einem CenTrak Access Point über 900 MHz RF-Signal.

Vizzia Andrew Halasz

Anschließend begann Piemont die Installation von RTLS-Technologie in seine anderen Krankenhäusern. Bei jeder Anlage sind 80 bis 130 engagierten CenTrak-Access-Points installiert. Jedes Patientenzimmer und Eingriffsraum hat einen batteriebetriebene CenTrak Gen2IR Infrarot-Leuchtturm, und alle beweglichen medizinischer Geräte mit CenTrak-Multi-Mode-Asset-Tags markiert ist. Die Vizzia Software nutzt die RTLS Daten Standortinformationen anzuzeigen, und ermöglichen das Krankenhaus historische Daten zu sammeln, um besser zu verstehen, Trends, wie welche Ausrüstung nicht verwendet wird, oder wo Engpässe entstehen.

"Ich kann sehen, wann und wo Elemente nicht zurück in den verschmutzten Raum gehen", sagt Kelley. "Ich kann sehen, ob in einem Raum gibt es fünf Pumpen." Die Software erkennt auch, ob ein Protokoll nicht verfolgt wird. Zum Beispiel, wenn ein Stück der Ausrüstung ist bei einem Patienten verwendet, dann sich auf einem anderen Patientenzimmer bewegt ohne erste durchläuft die ordnungsgemäße Reinigung, zeigt das System dieses Ereignis.

Darüber hinaus sagt Kelley, den Fall, dass ein Gerät zurückgerufen wird, nicht nur er das System können identifizieren, wo dieser Artikel befindet sich in Echtzeit (also, daß es abgerufen werden kann), aber er kann auch historische Daten über wo das Gerät wurde, z. B. in die Patientenzimmer. Informationen kann dann verglichen werden, gegen das medical Record System, was darauf hindeutet, die der Patient in Kontakt mit diesem Gerät gewesen sein mag.

Nun, da das System aller piemontesischen Einrichtungen installiert wird Kelley sagt, Krankenhaus-Management sehen aus der Ferne den Bestand seines Vermögens an alle Krankenhäuser und erkennen, wenn etwas verschoben werden, wie eine besondere Spezialität-Bett, die wurden in ein Krankenhaus transportiert, sondern muss zu einem anderen zurückgegeben werden muss. Piemont ist jetzt seine Betten, eigene Krankenhäuser, Vermietung damit übermäßige Mietgebühren an Drittfirmen zu zahlen zu vermeiden. Kelley erwartet, dass im Piemont-Bett-Verleih-Service Unternehmen Geld zu sparen. Die Technologie reduziert die Menge an Arbeitszeit, die Mitarbeiter zu Fuß die Fußböden, die auf der Suche nach fehlenden Elemente zu verbringen müssen und auch verringert sich die Notwendigkeit, zusätzliche kaufen Artikel Wenn eine besondere Spezialität Bett gefunden werden kann.

Dieser Artikel ist von rfidjournal.com, zu wissen, mehr Infos, können Sie es besuchen kommen.

Last update: Oct 06, 2016

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply