Außenwerbung Show Features UHF, NFC RFID Technologies

in RFID-News on . 0 Comments

Die Fachvereinigung Außenwerbung Association of America (OAAA) hat vor kurzem eine Dual-Frequenz-, Near Field Communication (NFC) und Ultrahochfrequenz (UHF) Funkfrequenz-Identifikationslösung verwendet, um den Teilnehmern persönliche Grüße zu geben, als sie die Konferenz der Organisation in New aufnahmen Orleans am 15.-17. Mai, sowie Zugang zu Show-basierten Inhalten. Die Technik bot den Gästen nicht nur einen "Coolness" -Faktor, sondern auch die OAAA mit analytischen Informationen über die Verkehrsströme durch ihre Konferenz, so dass sie das Layout der Showböden in Zukunft besser strategisieren kann.

Gegründet im Jahre 1891, ist die OAAA die führende Handelsvereinigung, die den Out-of-Home (OOH) Werbemarkt darstellt. OOH-Werbung besteht aus der Vermarktung, die den Verbrauchern an öffentlichen Orten wie Plakaten oder Displays im Transport oder in anderen Sammelgebieten zur Verfügung gestellt wird. Als Technologie ermöglicht die digitale OOH-Werbung, hat sich der Verein interessiert, um neue Wege zu demonstrieren, in denen Technologie Werbung über Billboards oder Beschilderung bieten kann.


Die OAAA begann mit dem Event-Technologie-Unternehmen ACCESS Event Solutions und dem digitalen Erlebnis-Engine-Unternehmen Blue Bite zu arbeiten, um ein System auf seiner jährlichen Messe einzusetzen, die veranschaulichen würde, wie die Technologie die Werbung verbessern kann. Blue Bite ist in der Tat Mitglied des Vereins, sagt Mikhail Damiani, CEO von Blue Bite. "Wir wollten für die Teilnehmer eine Überraschung und Freude erleben", sagt er. Und während die OAAA Features beinhalten wollte, die es den Teilnehmern ermöglichen, problemlos auf Daten auf ihren Smartphones zuzugreifen, wollte sie auch etwas, das von den Teilnehmern überhaupt keine Anstrengung benötigte.

Die Technologiefirmen fanden heraus, dass UHF und NFC RFID zusammen die beste Lösung lieferten, da weder die benötigte Technologie in den Abzeichen benötigte. Was mehr ist, könnte jeder eine präzise Vernehmung - zum Beispiel vorne - geben.


Das System, das Anfang dieses Jahres entworfen wurde, besteht aus den intelligenten Abzeichen von ACCESS Event Solutions mit zwei eingebetteten passiven Tags: einem Smartrac Circus NFC-Tag mit einem Semiconductors NTAG213 Chip und einem Smartrac DogBone UHF RFID Tag mit eingebautem Impinj Monza R6 Chip Für einen längeren Lesebereich, um mit vor Ort Medienbildschirmen zu interagieren. Benutzer konnten das NFC-Tag im Abzeichen bereitstellen, um mit konferenzbasierten Inhalten mit ihren eigenen intelligenten mobilen Geräten zu interagieren. Für die ohne Android-Handys kam das Abzeichen auch mit einem gedruckten QR-Code.


Letztes Jahr begann Lunds & Byerlys mit ParTech auf einer automatisierten Lösung zu arbeiten, um den Prozess der Verfolgung der Temperaturen seiner frischen Lebensmittel automatisiert zu machen. Die Software-as-a-Service (SaaS) -Lösung von ParTech besteht aus SureCheck Advantage (SCA) mit Temperatursensoren und eingebauten Lesern, die im eigenen Haus entwickelt wurden. Das System kommt auch mit zwei Typen von hochfrequenten (HF) 13,56 MHz RFID-Tags - einem batteriebetriebenen Gerät mit eingebauten Temperatursensoren von Phase IV Engineering und einem anderen passiven Tag mit einfach einer eindeutigen ID-Nummer.

Die Temperatursensor-Tags können automatisch Temperaturen in programmierbaren Intervallen bis zu alle fünf Minuten erfassen, sobald sie in Kühler und Gefriergeräte installiert sind. Diese Daten können dann mit einem Handheld-SCA-Gerät abgerufen werden, das die ID jedes Tags und die zugehörigen Sensordaten liest. Der SCA dient als All-in-One-Handheld-Gerät, das IR-basierte Temperatursensoren, gebundene Temperaturfühler, eine Kamera und einen RFID-Leser mit einem eingebauten Android-Betriebssystem zur Verfügung stellt.


Um Temperatur-Tags zu lesen, wird der SCA innerhalb von wenigen Zentimetern von ihnen platziert, um das Lesen und die Tag-IDs zu erfassen. Nicht-Temperatur-RFID-Responder (Tags) können auch als Standortnachweis verwendet werden. In einigen Fällen müssen Lebensmittel für die Innentemperatur untersucht werden. Um solche Sicherheitskontrollen durchzuführen, kann sich ein Benutzer bei der SCA anmelden und seine eigene Identität sowie alle anderen Informationen, wie z. B. wo die Messungen durchgeführt werden, bereitstellen. Diese Benutzer-ID wird dann in der Cloud gespeichert, zusammen mit einem Zeitstempel.


Der Mitarbeiter hält dann die SCA-Einheit im Lesereich eines passiven HF SureCheck-Tags, der im Kühler installiert ist. Die Tag-ID wird über eine Wi-Fi-Verbindung an die Software weitergeleitet, und die Software fordert dann den SCA auf, eine Checkliste für den Benutzer anzuzeigen, um spezifische Sonden-basierte Temperaturen zu erfassen. Wenn er oder sie tut, werden diese Messungen auch automatisch an die Cloud-basierte Software gesendet.


"Einer der Hauptvorteile bei der Verwendung von PAR's SureCheck Advantage System war die Fähigkeit, viel von den benötigten Informationen zu erfassen und es innerhalb von Sekunden vollständig zugänglich zu machen", sagt Gindorff. "Und es ist leicht zu verstehen und konsequent."

Last update: Jun 19, 2017

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply