Unternehmen testen IoT-System, wenn Waren "unterwegs" sind

in RFID-News on . 0 Comments

Zwei Unternehmen haben damit begonnen, eine neue IoT-basierte Lösung (Internet of Things) von Barcoding Inc. zu testen. Dabei nutzen sie Technologien der Telematik von CalAmp, um die Lücken in der traditionellen RFID-basierten Lieferkettentransparenz zu schließen - nämlich wenn Waren unterwegs sind . Die Activity Tracker (AAT) -Lösung von Barcoding nutzt die Sensortechnologie von CalAmp - das SC1004-Sensorgerät und den Bluetooth-Low-Energy (BLE) -fähigen iOn-Tag) - damit Barcoding-Kunden in Echtzeit die Standorte und Bedingungen von Vermögenswerten und Fracht auch in Echtzeit einsehen können Orte, an denen RFID-Technologie-Infrastruktur nicht möglich ist.

Die US-Unternehmen, die derzeit die Technologie testen, sind eine Entsorgungsorganisation und ein wertvolles Warenlogistikunternehmen. Beide Firmen haben gebeten, ungenannt zu bleiben.


Die AAT-Lösung von Barcoding Inc. nutzt traditionell aktive RFID-basierte Sensoren, die Daten über die Standorte der Güter und Vermögenswerte, an die sie angehängt sind, übermitteln, erklärt Tom O'Boyle, Barcoding Inc.-Direktor für RFID. Die Lösung hilft Unternehmen, wie Herstellern, Logistikdienstleistern und Einzelhändlern, die Bewegung, Lagerung und den Zustand von Waren, die durch Einrichtungen gehen, zu verwalten. Sobald RFID-markierte Güter jedoch auf einen Lastwagen geladen werden und bis sie an einem anderen Ort mit den erforderlichen RFID-Empfängern oder einer anderen standortbasierten Technologieinfrastruktur empfangen werden, sind sie für die Software nicht sichtbar.


Als Telematik-Unternehmen bietet CalAmp in Irvine mit CalAmp Lösungen, die Daten über Sendungen von intelligenten Sensoren und Tags weit über RFID-Empfänger hinaus erfassen. Die Kunden nutzen die CalAmp-Lösung für Sicherheit und Compliance sowie für Transparenz in der Lieferkette und schließen Pharmaunternehmen sowie Hersteller und Händler von verderblichen Lebensmitteln ein. Das CalAmp SC1004-Tag verfügt zusätzlich zur BLE-Funktion des iOn-Tags über einen integrierten Sensor sowie GPRS-, GPS- und Wi-Fi-Funktionen. Auf diese Weise leitet das Gerät fortwährend Daten über seinen Standort und seine Umgebung weiter, wo immer es sein mag, unter Verwendung von Mobilfunkverbindungen.


Mit der neuen Lösung werden die vom SC1004 und iOn Tags übertragenen Daten auf dem SC iOn Command Portal von CalAmp erfasst. Die Software analysiert die Daten und meldet dem Benutzer verwertbare Business Intelligence. Zum Beispiel, sagt Jeff Newman, CalAmps VP für Geschäftsentwicklung, kann das CalAmp SC1004-Gerät in einem Frachtcontainer platziert werden. In Kombination mit den intelligenten iOn - Tag - Sensoren auf Palettenebene werden Informationen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie Stöße oder Licht erfasst, um Vorfälle wie eine umgefallene Kiste oder Palette oder das Öffnen eines Containers (basierend auf das Vorhandensein von Licht).


Die Software speichert die historischen Daten, stellt Analysen bereit und kann diese Informationen dann über die Integration an Barcoding's AAT-Software weiterleiten, die diese Daten anzeigt und das Management des Unternehmens alarmieren kann. Benutzer, so Newman, "können eine ganze Reihe von Perimetern um die Ladung herum erstellen und eine Geschichte von Umweltbedingungen erstellen", zum Beispiel, ebenso wie ihren Echtzeitort.

CalAmp SC1004 und iOn Tags können auch die BLE-Funktionalität nutzen, um eine Eltern-Kind-Beziehung für markierte Container, Paletten und Produkte, die sich durch eine Lieferkette bewegen, zu erstellen. Zum Beispiel kann ein "Eltern" -SC1004-Tag innerhalb eines Containers angebracht werden, und die iOn-Tags können an Paletten oder Kartons von Waren angebracht werden, die in diesem Container geladen sind. Auf diese Weise kann der Eltern-SC1004 Daten an den Server weiterleiten, einschließlich der ID-Nummern seiner Kind-Tags und der von jedem gemeldeten Orte und Bedingungen. Wenn ein Element aus dem Container entfernt wurde, wurde das untergeordnete iOn-Tag nicht mehr erkannt.


Die CalAmp-Software leitet Daten an die AAT-Software weiter, die über das Barcoding-Portal RFID RealView bereitgestellt werden kann. Wenn also ein unerwartetes oder nicht autorisiertes Ereignis auftreten sollte, könnte die AAT-Software eine Warnung an die entsprechende Partei weiterleiten.


Die CalAmp-Software ermöglicht es Benutzern auch, dedizierte Transportwege einzurichten, die als Versandwege bezeichnet werden, sagt Newman. Diese Spuren stellen eine Reihe von Regeln dar, die angeben, wohin ein bestimmtes Produkt gehen soll, wo es anhalten darf und für wie lange. Wenn ein Verstoß auftritt, z. B. ein Tag-Übertragungsbericht von einem Ort, der vom Pfad abweicht, oder eine ungeplante Verzögerung, kann eine Warnung ausgegeben werden.


Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply