Bluetooth Low Energy und das Internet der Dinge machen Hausbesuche

in RFID-News on . 0 Comments

Die Hausarztfirma Heal nutzt die Internet of Things (IoT) -Technologie einschließlich Bluetooth Low Energy (BLE), um Ärzten den automatischen Zugriff zu ermöglichen und Warnmeldungen zu erhalten, die auf Daten von Patienten zu Hause basieren. In diesem Jahr wird das Unternehmen das Gerät nutzen, um die Dienstleistungen für einige seiner eigenen Patienten zu verbessern, aber es plant, die Lösung auch für andere Gesundheitsdienstleister oder Patientenfamilien zu kommerzialisieren.

Der Wellbe ist ein Plug-In-Gerät, das 4G-Verbindungen verwendet, um Daten an den Heal-Server zu übertragen. Es verfügt über Bluetooth- und BLE-Funktionalität zur Erfassung von Sensordaten von 122 im Handel erhältlichen Health-Tracking-Geräten, darunter Blutdruckmessgeräte, Temperatur- und Blutzuckersensoren sowie Tracker, die angeben, wo sich eine Person befindet. Auf diese Weise können Ärzte einen Echtzeit-Einblick in die Gesundheit eines Patienten erhalten, ohne dass der Patient etwas eingeben muss und ohne anwesend zu sein.


Heal führt seit 2015 Arztbesuche durch und hat bisher ungefähr 40.000 Hausbesuche in Kalifornien, Nord-Virginia und im Washington DC-Gebiet durchgeführt. Es gibt jetzt durchschnittlich 7.500 Patientenbesuche pro Monat. Das Unternehmen wurde von CEO Nick Desai und seiner Frau Renee Dua ins Leben gerufen, einem Arzt, der jetzt als Chief Medical Officer des Unternehmens fungiert. Desai, ein Technologieunternehmer, sagt, dass er und seine Frau nach einem anstrengenden Besuch in einer Notaufnahme für eines ihrer Kinder eine Brainstorming-Lösung für Healing durchgeführt haben. Nachdem sie Stunden im Krankenhaus verbracht hatten, nur um zu erfahren, dass es ihrem Kind gut gehen würde, entschieden sie, dass es einen besseren Weg für Ärzte geben müsse, um medizinische Versorgung zu leisten.


Zu diesem Zweck entwickelte das Ehepaar eine App, mit der Patienten problemlos einen Arzt aufsuchen können. Die Ärzte haben ihre eigene Anwendung, durch die sie Besuchsanfragen von Patienten erhalten, Patientenakten einsehen und zu ihrem Zuhause navigieren. Patienten leisten ihre übliche Versicherungszuzahlung oder zahlen $ 99, wenn sie keine Versicherung haben. Besuche umfassen Kranken- und Kinderuntersuchungen sowie Dienstleistungen für ältere Menschen oder chronisch Kranke, die einen regelmäßigeren Service benötigen. Für diese letztere Kategorie entwickelte Heal die Wellbe, um die Kommunikation zwischen Patienten und ihren Ärzten zu öffnen - selbst wenn diese nicht anwesend sind.


Der Wellbe verfügt über ein integriertes Qualcomm Life 4G-Gerät und ist so konzipiert, dass keine Installation oder Wartung erforderlich ist. Gesundheitsärzte können einen Patienten einfach besuchen, den Wellbe in eine Steckdose stecken und mit medizinischen Geräten synchronisieren. Manche übertragen Daten einfach über eine Bluetooth-Verbindung, beispielsweise einen Blutdruckmessgerät. Der Patient kann seiner gewohnten Routine nachgehen, manuell Blutdruckmessungen durchführen oder das Blutdruckmessgerät tragen, das wiederum die Ergebnisse an die Wellbe weiterleitet. Der Wellbe, dessen eindeutige ID-Nummer mit der Identität des Patienten verknüpft ist, überträgt diese Daten an den Heal-Server, wo seine Software die Messung mit den Patientenakten verbindet.


Die Informationen werden den Ärzten in den elektronischen Gesundheitsakten zur Verfügung gestellt, die sie bereits für Hausbesuchsbesuche verwenden, anstatt dass sie eine andere Website besuchen müssen, um auf die Daten zuzugreifen. Die Integration mit elektronischen Krankenakten ist der Schlüssel, sagt Desai. "Das ist der einzige Ort, an den Ärzte gehen wollen", erklärt er, um Gesundheitsdaten zu sammeln.


Im Hinblick auf BLE ist die häufigste Anwendung die Verhinderung von Wanderungsvorfällen. Wanderungsgefährdete Personen wie Demenzkranke tragen ein Armband, das in regelmäßigen Abständen leuchtet. Ärzte oder Familienmitglieder können die Software verwenden, um Parameter einzustellen, beispielsweise um zu erkennen, wenn das Armband eines Patienten nicht mehr erkannt wird, und das System kann eine Textnachrichtenwarnung an eine autorisierte Person weiterleiten, um anzuzeigen, dass der Patient den Bereich verlassen hat, in dem er sich befindet wird erwartet.


BLE Beacons können auch mit solchen Produkten wie Pillenflaschen verbunden werden, um zu identifizieren, wenn eine Flasche geöffnet wurde, oder injizierbare Medikamente. Auf diese Weise können Ärzte mit Daten versorgt werden, die angeben, dass Medikamente wie vorgeschrieben eingenommen werden.

Ein Arzt kann auch Parameter für andere Sensordaten wie Blutdruckschwankungen oder Blutzuckerwerte einstellen. Wenn ein vorbestimmter Schwellenwert überschritten wird, erhält der Arzt eine Textnachricht, und er oder sie kann dann eine telemedizinische Sitzung mit dem Patienten beginnen und diese Person wissen lassen, welches Ereignis aufgetreten ist und was das Heilmittel sein kann. Dies kann die Erhöhung der Dosierung eines Medikaments oder die Entsendung eines Arztes in das Haus des Patienten für eine Untersuchung umfassen.

Last update: Feb 08, 2018

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply