Alien bietet Schlittenleser mit Multi-Antennen-Polarisationsoptionen, 24 Stunden Akkulaufzeit

in RFID-News on . 0 Comments


Das kalifornische RFID-Unternehmen Alien Technology hat einen ultrahochfrequenten (UHF) RFID-Leser auf Sony-Basis entwickelt, mit dem RFID-Technologie erfasst und verwaltet werden kann Daten lesen. Das ALR-S350 wurde entwickelt, um Tags zu lesen, während das Android- oder iOS-Gerät eines Benutzers es von dort annimmt. Der UHF-Reader kann an ein Smartphone, Tablet oder ein anderes Mediengerät angeschlossen werden.


Dies ist nicht der erste Schlittenleser auf dem Markt, aber Alien behauptet, dass sein Modell in mehrfacher Hinsicht einzigartig ist. Laut Neil Mitchell, Senior Marketing Director von Alien, bietet er eine durchschnittliche Nutzungsdauer von 24 Stunden für eine einzelne Batterie und bietet eine Auswahl an linearen, kreisförmigen oder Nahbereich-Leseoptionen. Außerdem, fügt er hinzu, kommt das Gerät mit allem notwendigen Zubehör und einer App für 1.599 US-Dollar.


Der Leser ist für den Einsatz im Einzelhandel, in der Lagerhaltung, im Work-in-Progress (WIP) -Verfahren, beim Transport und beim Auffinden fehlender Artikel vorgesehen. Alien wird das Gerät auf der Einzelhandelsshow NRF 2018 der National Retail Federation zeigen, die am 17. Januar im New Yorker Jacob K. Javits Convention Center stattfindet. 14-16. Das Unternehmen wird Muster an Kunden liefern und erwartet, dass es im kommenden Frühjahr auf dem Markt sein wird.

Schlittenleser bieten eine Alternative zu Handlesern für RFID-Technologie-Benutzer. Basis-Handhelds verwenden ihre eigenen Betriebssysteme und können nicht in mobile Betriebssysteme wie Android und iOS integriert werden. Mit der Schlittenversion können Benutzer jedoch ihre vorhandenen Tablets, Mobiltelefone oder Apple iPods verwenden, um Tag-Read-Daten zu erfassen und zu verwalten.


Der ALR-S350 kann über eine Bluetooth-Verbindung an ein Telefon oder ein anderes Gerät angeschlossen werden. Um die gelesenen Daten zu verwalten, können die Nutzer die RFID-App von Alien für Android oder iOS herunterladen oder das SDK (Software Developer's Kit) des Unternehmens verwenden, um Daten in ihre eigene Anwendung oder Software-Management-System zu integrieren.


Alien Technology hat seine Entwicklungsbemühungen darauf verwendet, den ALR-S350 zu einem flexiblen und effektiven Werkzeug für seine Kunden zu machen, so Mitchell, mit dem Schwerpunkt auf der Verlängerung der Batterielebensdauer und dem Aufbau von Vielseitigkeit. Das Gerät hat eine Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden bei intensiver Nutzung, fügt er hinzu und kann über ein USB-Kabel aufgeladen werden.


Mitchell vergleicht dies mit anderen Handheld-Lesegeräten, die möglicherweise mehrere Batterien benötigen, um sicherzustellen, dass sie keinen ganzen Tag ohne Aufladung dauern können. Er schreibt die lange Akkulaufzeit der Macht des Lesers zu. "Es ist ein Gerät mit geringerer Leistung als andere Handhelds auf dem Markt", erklärt er.

Der Schlittenleser wurde entwickelt, um Benutzern je nach ihrer besonderen Umgebung und den Anforderungen für Tag-Lesevorgänge Flexibilität zu bieten. Einige traditionelle Leser bieten kreisförmige Antennen, um eine breitere Fläche zu lesen, während andere eine lineare Antenne bieten, die für eine große Reichweite bekannt ist. Tags in einer überfüllten, statischen Umgebung können jedoch eine andere Lesefähigkeit in einem festen Bereich erfordern, in dem sich beispielsweise Tags durch ein Gatter bewegen. "Linear könnte verwendet werden, wenn Sie sich nicht mehr sicher sind", erklärt Mitchell. Benutzer würden die Antennenpolarisation für jedes Leseereignis unter Verwendung der Alien-App auswählen, die dann den Leser auffordern würde, entsprechend dieser Auswahl zu arbeiten.


In jedem Antennenmodus kann der Schlittenleser Tags mit einer Rate von bis zu 200 Tags pro Sekunde abfragen. Benutzer können dann die beste Option für ihre Bedürfnisse auswählen. Lineare Polarisation bietet eine Lesereichweite von bis zu 22 Fuß, während zirkulare Polarisation in einem größeren Bereich bis zu 13 Fuß erreicht. Mit einer dritten Option kann im Näherungsmodus der Lesebereich auf weniger als einen halben Zoll reduziert werden. Der ALR-S350 verfügt außerdem über einen integrierten 2D-Barcode-Scanner, einen Summer und drei LED-Leuchten für Warnmeldungen.

Laut Mitchell ist der Leser einzigartig unter einigen seiner Konkurrenten, weil der Preis alle notwendigen Geräte zum Arbeiten beinhaltet. Dazu gehören Kabel, Ladegeräte und die App. Indem er den Schlittenleser benutzt, sagt er, "Benutzer sind nicht in einem Betriebssystem eingeschlossen." Er stellt fest, dass RFID-Benutzer die Technologie oft mit einem einzigen Anwendungsfall anwenden, "dann stellen sie fest, dass es in einer anderen Anwendung besser funktioniert", manchmal müssen sie das Betriebssystem ändern oder eine andere Version erhalten.

Last update: Jan 11, 2018

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply