IBM führt eine Block Chain Truck Tracking-Lösung ein

in RFID Journal on . 0 Comments


IBM lanciert eine Tracking-Lösung für Blockkettenfahrzeuge, und das Internet der Dinge + Blockkette ist für den Transport von Gütern transparent.


IBM hat eine Partnerschaft mit dem Logistikdienstleister AOS von Columbia angekündigt, der eine Blockchain + Internet of Things (IoT) -Lösung für Logistikunternehmen entwickelt.


Laut AOS-Innovationsdirektor Ricardo Buitrago verwenden wir IBM Blockchain und IBM Watson, um die Herkunft und den Status von Güterwagen und Gütern zu verfolgen. Diese Lösung zeichnet Transaktionsverarbeitung und Wareninformationen auf und bietet Transparenz für den Lieferprozess.


IBM CTO George Baer Galla (Jorge Vergara) erklärt: "Die richtige Hardware-, Software- und Cloud-Umgebung kann unsere Kunden schützen, um sicherzustellen, dass die Blockchain sicher ist." "CTO" Wir überlegen uns, wie wir so viel Sicherheit wie möglich gewährleisten und höchste Integrität gewährleisten können. "


Was ist das Arbeitsprinzip der Lösung?


Buitrago gibt an, dass der Transporter das RFID-Etikett installieren wird, das die Fahrzeugdaten, den Namen des Versenders und die Einzelheiten der Waren enthält.


Der IoT-Sensor verfolgt den Lieferprozess und den verfügbaren Platz auf dem LKW und zeichnet die Daten in der Blockkette auf, sodass alle verbundenen Parteien darauf zugreifen können. Laut IBM und AOS wird dieser Prozess normalerweise manuell durchgeführt, was langsam und fehleranfällig ist.


Buitrago sagte gegenüber Coindesk: "Lkw werden mit Barcode versiegelt, Barcodeinformationen werden in die Blockkette eingegeben und als Sicherheitsindex verwendet, um zu messen, ob sich die Ladung ändert. Außerdem erwägen wir, das GPS - Signal für jedes Fahrzeug zu registrieren Routen und erhöhen Sie die Rückverfolgbarkeitsdaten. "


Diese Lösung integriert das Watson-IoT-System von IBM, um einige Faktoren wie Wetter und Temperatur zu überprüfen, die den Zeitplan und die erwartete Lieferzeit beeinflussen können.


Bis 2020 soll der IoT-Wert in der Logistikbranche 10 Milliarden Dollar übersteigen. Ein Bericht von CISCO und DHL schätzt, dass das IoT in der Logistikbranche und der Lieferkette 1 Billion Dollar und 900 Milliarden Dollar erreichen wird.


Logistikunternehmen verfügen häufig nicht über belastbare Daten, die ihre Mängel und den durch den Transportzyklus verursachten Verlust widerspiegeln können. Buitrago sagte auch: "Diese Informationen zu erhalten, wird einer der größten Vorteile sein, die wir bei der Implementierung der IoT-Lösung im Logistikbetrieb erzielen können."


Aber wenn die Blockchain effizienter wird und stärkere Netzwerkeffekte erzeugt, wird die nächste Herausforderung wachsen.

Last update: Jan 22, 2018

Related Article

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply