9 Beispiele für RFID & NFC im Marketing

in RFID Journal on . 0 Comments

RFID ist eine aufregende Technologie, die unter anderem die Sichtbarkeit in Lieferketten, Werkzeugverfolgung und Zugangskontrollanwendungen erheblich verbessert. Bis vor kurzem war RFID jedoch typischerweise in vielen Verbraucheranwendungen enthalten. Unternehmen hielten die Technologie entweder für zu teuer, oder sie gingen davon aus, dass der Verbraucher nicht bereit war, eine neue Technologie zu erlernen. Die Gezeiten verändern sich. Die Kosten für RFID- und NFC-Tags nehmen weiter ab, und die Telefonhersteller integrieren NFC-Funktionen in ihre Produkte. RFID wird in Werbekampagnen, Produkten und Veranstaltungen auf der ganzen Welt eingesetzt. In dieser Liste finden Sie einige der neuen und kreativen Beispiele für RFID im Marketing. Lassen Sie diese Ideen Ihre eigenen RFID & NFC Werbekampagnen auslösen!


1. NFC-aktivierte Lexus-Werbung wird in Wired angezeigt.


NFC Advertisment von Lexus & WiredWired Magazin konzentriert sich auf Technologie und Wissenschaft, so ist es keine Überraschung, dass sie sich mit Lexus zusammengetan haben, um eine NFC-fähige Anzeige in ihre April 2012-Ausgabe aufzunehmen. Die ganzseitige Anzeige forderte die Leser auf, ihr NFC-fähiges Telefon in die Nähe der Seite zu stellen. Sobald das Telefon das Tag gelesen hatte, öffnete sein Webbrowser die URL, auf der ein Video abgespielt wurde, das die neue Lexus Enform App Suite beschreibt, eine Schlüsselfunktion des Touchscreen-Dashboards.


2. Budweiser Lassen Sie uns Freund mit dem Klirren eines Glases.

Kumpel-Tasse


Gemeinsam mit ihren Partnern hat Budweiser Brasil den Buddy Cup entwickelt, der jeden, den Sie "Beifall" sagen, mit Freunden frißt, solange Sie beide den RFID-fähigen Becher haben. Wann immer Leute ihre Tassen zusammenklopfen, werden sie automatisch Freunde auf Facebook. Um den Becher mit ihrem Facebook-Konto zu synchronisieren, scannen die Kunden den QR-Code, der sich auf dem Boden des Bechers befindet.


3. Öffnen Sie eine Flasche, erhalten Sie mehr, als Sie gefragt haben.



Die Londoner Kreativagentur Work Club entwickelte die SmartCap für Smart Strongbow Gold Cider. Die SmartCap ist eine interaktive Flasche, die initiiert wird, wenn eine neue Flasche Strongbow Gold Cider in der Bar aufgebrochen wird. In der Bar sind RFID-Lesegeräte installiert, erst wenn die Flaschen in limitierter Auflage geöffnet werden, löst der RFID-Chip auf der Innenseite der Kappe ein Ereignis aus. Die Veranstaltungen reichen von Foursquare Check-ins bis zu Konfettikanonen.


4. Interaktives Einkaufen mit RFID & Hellmann's Mayonnaise.

RFID im Supermarkt In einem Lebensmittelgeschäft in Sao Paulo entwickelte Hellmans Mayonnaise und die Digitalagentur Cubocc ein interaktives Einkaufserlebnis. Einkaufswagen wurden mit einem RFID-Tag und Touchscreen-Display ausgestattet und RFID-Leser wurden im gesamten Supermarkt platziert. Die Kunden gingen durch den Laden, sie sahen Videos und Rezepte, die das nahegelegene Produkt und Hellmanns Mayonnaise auf dem Display des Einkaufswagens enthielten.


5. Domino's bietet eine Outdoor-NFC-Kampagne an.

Dominos Outdoor NFC Werbung

Domino hat eine Außenwerbung gestartet, die um NFC-Poster erweitert wurde. Wenn Fußgänger ihr Telefon in der Nähe des Posters platzieren, können sie die neue mobile Anwendung von Domino herunterladen.


6. Kleidung, Musik und RFID.



In einem Musikgeschäft in Singapur verwendeten sie RFID, um Musik und Mode zu verbinden. Jedes Kleidungsstück wurde mit einem RFID-Etikett versehen. Als der Kunde das Kleidungsstück in die Garderobe brachte, begannen sie, Musik zu spielen, die dem Stil der Kleidung entsprach. Außerdem wurde eine SMS mit einem Angebot zum kostenlosen Download des Songs an das Telefon des Kunden gesendet.


7. Einkaufen bei Whole Foods ist besser mit Kinnect (und RFID).



Obwohl es nur ein Prototyp ist, entwickelt die in Texas ansässige Agentur Chaotic Moon einen intelligenten Einkaufswagen für Whole Foods. Der Wagen ist mit einem Microsoft Kinnect-Sensor, einem Windows 8-Tablet und einem RFID-Lesegerät ausgestattet. Die Vision von Whole Foods ist es, dass Kunden ihre Einkaufsliste auf den Warenkorb laden. Die Käufer fügen Artikel zu ihrem Einkaufswagen hinzu, die Produkte würden von ihrer Liste markiert. Wenn der Käufer einen Gegenstand hinzufügt, der eine allergische Reaktion hervorrufen kann, warnt der Einkaufswagen den Käufer vor möglichen Lebensmittelallergien.


8. Keurig brüht eine RFID-fähige Kaffeepod.



Keurig führte die RFID-Technologie in ihrem kommerziellen Vue-Brühsystem ein. Das Vue-System ist ein Ein-Tassen-Brühsystem, das dem Benutzer mehrere Einstellungen für Temperatur, Stärke und Größe gibt. Für Kunden, die nicht jedes Mal mit der Einstellung umgehen möchten, hat Keurig die Reihe der Kaffeepads von MyBrew auf den Markt gebracht. Diese Behälter enthalten einen RFID-Chip mit dem spezifischen Rezept für diese Tasse Kaffee.


9. Burberry integriert Digital in physische Stores.

Burbbery implementiert RFID In Burberrys Flagship Store in London rüstete der gehobene Modehändler den gesamten Store für ein komplettes digitales Erlebnis nach. Alle Artikel im Geschäft werden mit RFID-Etiketten versehen. Wenn ein Käufer seine Artikel in bestimmte Bereiche wie einen Umkleideraum bringt, wird das Video, das für diesen Artikel spezifisch ist, beginnen, indem er dem Kunden mehr Informationen über die Handwerkskunst und das Design gibt.

Last update: Jan 11, 2018

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply