Powercast veröffentlicht einen batteriefreien Energy Harvesting RFID-Tag

in RFID Journal on . 0 Comments

Powercast hat einen batterielosen, energieerfassenden RFID-Tag veröffentlicht, der RFID-basierte E-Paper-Informationen wie Preisaktualisierungen von Artikeln ermöglicht. Das Unternehmen arbeitet mit Systemintegratoren zusammen, um seine Geschäftslösungen zu entwickeln.


Das "remote-powered" WLAN-Preisschild hat einen eingebauten UHF-RFID-Transponder und einen elektronischen Tintenbildschirm sowie Powercasts PCC110 Powerharvester-Chip. Charles Greene, Chief Operating Officer und Chief Technology Officer von Powercast, sagte, dass Tags beim Lesen nicht nur auf Leser reagieren, sondern auch RF-DC-Funktionen zum Sammeln von Energie verwenden.


Powercast veröffentlicht einen batteriefreien Energy Harvesting RFID-Tag


Im Jahr 2017 hat Powercast ein RFID-Sensortag mit der Bezeichnung PCT100 veröffentlicht, das die Stromversorgung eines Lesegeräts nutzt, um Sensoren zu versorgen und Sensordaten über UHF zu übertragen. Das Etikett kann eingebaute Temperatur-, Feuchtigkeits- und Lichtsensoren haben.


Die neuesten Produkte von Powercast sind auf den Einzelhandel ausgerichtet. Viele Einzelhändler (insbesondere große Kettenunternehmen) ändern häufig regelmäßig und einheitlich den Preis und andere beschreibende Daten auf dem Etikett im gesamten Unternehmen. Das Hauptquartier hat einen neuen Preis festgesetzt, und andere Zweige müssen den Preis gemeinsam ändern.


Bei Verwendung eines Papieretiketts muss das Etikett manuell nachgedruckt und ersetzt werden. Elektronische Regaletiketten sind relativ teuer, und einige von ihnen müssen auch über Datenleitungen mit Servern kommunizieren. Einige Tags haben eingebaute Batterien und erfordern einen regelmäßigen Batteriewechsel, was ebenfalls viel Arbeit erfordert.


Mit dem batteriefreien Preis von Powercast benötigen Mitarbeiter nur ein Handlesegerät, das Preisinformationen speichert, um diese Anforderungen zu erfüllen. Shops können die Software auf verschiedene Arten konfigurieren, z. B. indem sie jede eindeutige ID-Nummer eines Etiketts mit einem bestimmten Produkt verknüpfen, so dass der Anzeigepreis beim Lesen des Etiketts geändert werden kann. Darüber hinaus können Mitarbeiter Bereiche auswählen, um die Preisinformationen für das Gebiet zu ändern.


Wenn sich das Handgerät innerhalb von 2 Metern von der Markierung befindet, beginnt die Markierung das HF-Signal zu empfangen und kann dann in Gleichstrom umgewandelt werden. Dann beginnt das Tag mit dem Senden einer eindeutigen ID-Nummer, und nachdem der Leser das Tag erkannt hat, beginnt es, Befehlsaktualisierungs-Preisinformationen zu senden.


Greene sagte, dass einige Geschäfte begannen, die Verwendung von festen Lesern im System zu studieren. Zum Beispiel haben einige Einzelhändler feste Leser in ihren Einrichtungen installiert, und sie können vorhandene Einrichtungen verwenden, um den Etikettenpreis zu aktualisieren. Wenn ein fester Leser verwendet wird, kann das System Daten in einer Entfernung von mehr als 10 Metern senden, aber die Datenaktualisierungszeit dauert 45 Sekunden.


Die Lösung gilt auch für andere Anwendungen als den Einzelhandel, wie die medizinische Industrie. Der Benutzer kann mit diesem Tag feststellen, ob die Verbrauchsmaterialien im Regal oder in der Schublade nachgefüllt werden müssen. Darüber hinaus arbeitet Powercast mit Lösungsintegratoren zusammen, um Tags für verschiedene Anwendungsfälle anzupassen.


Noch in diesem Jahr plant das Unternehmen die Einführung eines PowerSpot TX91503-Senders, der Funksignale (Kopfhörer oder Spielsteuerungen) an das Gerät senden kann, um diese Geräte fernzusteuern.

Last update: Jun 21, 2018

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply