NEUER RFID-TAG KÖNNTE DAS ENDE VON BAR CODES

in RFID-News on . 0 Comments

Die Zeilen im Lebensmittelgeschäft könnten genauso veraltet sein wie Milchmänner, wenn ein neues Etikett, das Barcodes ersetzen soll, alltäglich wird.


Forscher von der Sunchon National University in Suncheon, Südkorea, und der Rice University in Houston haben ein Radiofrequenz-Identifikations-Tag gebaut, das direkt auf Müslischachteln und Kartoffelchipsäcken gedruckt werden kann. Das Etikett verwendet Tinte, die mit Kohlenstoff-Nanoröhren versehen ist, um Elektronik auf Papier oder Plastik zu drucken, die sofort Informationen über einen Einkaufswagen voller Lebensmittel übertragen kann.


"Sie könnten Ihren Wagen an einem Detektor laufen lassen und er sagt Ihnen sofort, was im Wagen ist", sagt James M. Tour von der Rice University, deren Forschungsgruppe die Tinte erfunden hat. "Keine Zeilen mehr, du gehst einfach mit deinen Sachen raus."


RFID-Tags werden bereits häufig in Reisepässen, Bibliotheksbüchern und Gadgets verwendet, die Autos ohne Bargeld durch Mautstationen fliegen lassen. Diese Tags bestehen jedoch aus Silizium, das teurer als Papier ist und in einem zweiten Schritt auf das Produkt aufgeklebt werden muss.


"Es ist potenziell viel billiger, es als Teil des Pakets zu drucken", sagt Tour.


Der neue Tag, der in der März-Ausgabe von IEEE Transactions on Electron Devices veröffentlicht wurde, kostet etwa drei Cent zum Drucken, verglichen mit etwa 50 Cent für jedes siliziumbasierte Tag. Das Team hofft, diese Kosten unter einen Cent pro Tag zu senken, um die Geräte kommerziell konkurrenzfähig zu machen. Es kann ein Bit Information - im Wesentlichen eine 1 oder eine 0 - in einem Bereich von der Größe einer Visitenkarte speichern.


Das ist nicht viel verglichen mit Computerchips, aber Tour sagt, dass dieses Tag nur ein "Proof of Concept" ist. Studieren Sie Co-Autor Gyoujin Cho von der Sunchon National University, zusammen mit einem Team vom Printed Electronics Research Center der Paru Corporation in Suncheon, Korea, arbeiten daran, mehr Transistoren in einen kleineren Bereich zu packen, um schließlich 96 Bits auf einen 3-Quadratzentimeter-Tag zu drücken. Das würde reichen, um jedem Artikel in einem Supermarkt einen eindeutigen Identifikationscode zu geben, zusammen mit Informationen wie lange der Artikel im Regal war, sagt Tour.


Die Tags wurden durch die Herstellung von halbleitender Tinte ermöglicht, die Kohlenstoff-Nanoröhren enthält, die eine elektrische Ladung halten. Ein Transistor muss vollständig halbleitend sein, um Informationen zu speichern, sagt Tour. Wenn irgendwelche Bits aus leitfähigem Metall - das die elektrischen Ladungen leicht bewegt - eingemischt sind, wird die Information haltende Ladung schnell entweichen.


Die Mischung aus Nanoröhrchen, die im Tour-Labor erstellt wurde, umfasst sowohl halbleitende Nanoröhren als auch leitende Nanoröhren. Das Trennen der leitenden Nanoröhren ist "eine schreckliche Erfahrung", sagt Tour. "Sie sind sehr schmerzhaft zu trennen." Stattdessen entwickelte das Team eine Möglichkeit, die leitenden Nanoröhren in einem Polymer zu beschichten, um die elektrische Ladung zu schützen und die Tinte rein halbleitend zu machen.


Sobald sie die Tinte hatten, bauten Cho und seine Kollegen Rollendrucker, um Tinte auf das endgültige Material zu übertragen. Die Tags werden in drei Ebenen gedruckt, und eine der verbleibenden Hürden, um die Tags in weniger Speicherplatz zu speichern, besteht darin, die Ausrichtung dieser Ebenen zu verbessern, sagt Cho.


"Die Arbeit ist beeindruckend", kommentiert Thomas N. Jackson von der Penn State University im University Park, der auch flexible Elektronik entwickelt. Er glaubt, dass es schwierig sein wird, mit Silizium zu konkurrieren, das im Bereich der Verpackung von Konsumgütern gut etabliert ist. Eine ähnliche Technologie könnte aber auch dazu verwendet werden, Dinge zu tun, die Silizium nicht kann, sagt er, etwa um intelligente Verbände herzustellen, die Infektionen oder frische Lebensmittelverpackungen spüren können.


Und für diejenigen, die lieber nicht ihr Essen Radiosendungen senden, nachdem sie es nach Hause gebracht haben, fürchte dich nicht. Tour sagt, dass die Signale durch Einwickeln von Lebensmitteln in Aluminiumfolie blockiert werden können.

Last update: Mar 29, 2018

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply