Wie transformiert künstliche Intelligenz das Gesundheitswesen?

in RFID-News, RFID-Tutorials on . 0 Comments

Big Data ist in all seinen Facetten die Quintessenz der Data Science. Und die Data Science treibt weltweit intelligente Maschinen und Anwendungen voran. Durch künstliche Intelligenz werden Computer trainiert, zwei menschliche Sinne zu emulieren - Vision (Bilderkennung und -verarbeitung) und Zuhören (Sprachmotoren). Maschinelles Lernen und die Verarbeitung natürlicher Sprache ermöglichen es Computern, Aufgaben so auszuführen, wie das Gehirn den Menschen hilft, Dinge zu erledigen. Der prominenteste dieser Algorithmen ist das neuronale Netzwerk - sehr ähnlich dem Netzwerk von Neuronen im menschlichen Gehirn.


Viele Industriepraktiker nutzen bereits die Kraft der künstlichen Intelligenz, vor allem in der Gesundheitsbranche. Ein Artikel in den USA berichtete: "Nur sechs Monate nachdem das El Camino Hospital im Silicon Valley künstliche Intelligenz implementiert hatte, sank die Rate, mit der Patienten gefährliche Stürze erlitten, um 39 Prozent."


Hier sind einige Beispiele, wie die Gesundheitsbranche die KI nutzt:


Erweiterte Verarbeitung und Unterstützung:

Von Röntgenaufnahmen, Datenerfassung, CT-Scans, MRTs und mehr, KI schafft umfassende Veränderungen in der Kompetenz, mit denen das medizinische Personal die Patientenbeziehung verwalten kann. Durch seine tiefen analytischen Fähigkeiten bietet KI anspruchsvollere Behandlungsmöglichkeiten. Zum Beispiel muss man nicht darauf warten, dass der Radiologe einen Bericht erstellt, und ihn dann zur Überprüfung zum Arzt bringen. Stattdessen analysiert ein AI-fähiges System den Röntgenstrahl und erfasst sofort wichtige Informationen, gibt automatisch Berichte aus und sendet innerhalb weniger Sekunden Alarme an den Arzt. Darüber hinaus kann AI das Auftreten von Tumoren, Osteoporose, Arthritis und anderen verkrüppelnden Krankheiten Wochen vor dem Auftreten von sichtbaren Anzeichen erkennen.


Kardiologie ist eine weitere Disziplin, in der KI dabei hilft, Leben zu retten, indem Krankheiten wie Herzversagen frühzeitig erkannt werden. Das System identifiziert das Risiko und schlägt Pläne vor, um Einzelpersonen zu helfen, ein gesundes Leben zu führen.


KI-unterstützte virtuelle Unterstützung

Virtuelle Assistenten können sofortige Antworten auf Abfragen bereitstellen. Patienten können Fragen direkt zu einem Medikament stellen, Informationen melden und Erinnerungen erhalten. Der virtuelle Assistent kann innerhalb von Sekunden eine große Menge an Daten bereitstellen.


Ärzte können auch von virtuellen Assistenten profitieren, da sie Patientenakten verfolgen und verfolgen, um die beste Versorgung sicherzustellen. Bei der Erfassung wichtiger Informationen schlägt die KI wichtige Parameter vor, an die sich Ärzte halten sollten.


Zum Beispiel könnte ein Patient nicht wissen, dass er / sie auf eine Medikation allergisch ist, aber während der Verschreibung eines Medikaments warnt das System den Arzt, um nach Medikamentenallergien zu suchen, wodurch die Gesundheitsversorgung von Anfang an genauer wird. In ähnlicher Weise stehen auch intelligente Vorschläge für HPI oder Historien dem Arzt während des Charts zur Verfügung.


Forschung und Diagnose

Die Entwicklung von Medikamenten und Medikamenten durch klinische Studien dauert viele Jahre und kann ein Vermögen kosten. AI beschleunigt bereits den Prozess und macht es kostengünstig. Die Identifizierung einer molekularen Struktur von Arzneimitteln, die eine bestimmte Krankheit heilen können, und dann erfolgreich an einer Reihe von Testpersonen getestet wird, ist der Fall, wenn AI die Anzahl der Iterationen drastisch reduzieren kann.


Es gibt Tonnen von Gesundheitsakten, hauptsächlich die Patientenakten, die für Analysen und zukünftige Behandlungen gespeichert werden. Künstliche Intelligenz ist eines der am weitesten verbreiteten Programme für das Datenmanagement, bei dem Daten gespeichert, formatiert, gesammelt und verfolgt werden können, um Ärzten einen schnelleren und konsistenteren Zugang zu Gesundheitseinrichtungen zu ermöglichen. Aufgrund der Fähigkeit, die Daten zu analysieren, kann AI auch die Diagnose schneller machen und somit Zeit und Geld sparen. AI kann dazu beitragen, die medizinische Diagnose zu verbessern, sofortige Unterstützung durch Gesundheits-Bots zu bieten, gesundheitsbezogene Informationen zu überwachen, digitale Beratung bereitzustellen und vieles mehr. Frost & Sullivan berichtet, dass AI die Ergebnisse um 30-40% verbessern und die Behandlungskosten um bis zu 50% senken kann.


Neue Anwendungen für KI in der Herstellung:


Apps wie Babylon in Großbritannien verwenden KI, um medizinische Beratung basierend auf persönlicher Anamnese und allgemeinem medizinischen Wissen zu geben. Benutzer melden ihre Symptome in der App, die Spracherkennung verwendet, um mit einer Datenbank von Krankheiten zu vergleichen. Babylon bietet dann eine empfohlene Aktion, die die Krankengeschichte des Benutzers berücksichtigt.


Genetik und Genomik suchen nach Mutationen und Verbindungen zu Krankheiten anhand der Informationen in der DNA. Mithilfe von KI können Körperscans Krebs und Gefäßerkrankungen frühzeitig erkennen und die gesundheitlichen Probleme vorhersagen, denen Menschen aufgrund ihrer Genetik ausgesetzt sind.



Last update: Jun 21, 2018

Comments

Leave a Comment

Leave a Reply